Home » iPhone & iPod » Apple erlaubt Kaufoption innerhalb kostenloser Programme

Apple erlaubt Kaufoption innerhalb kostenloser Programme

appstore_iphone3gApple erlaubt es nun den Programmentwicklern in deren Apps, eine direkte Kaufoption einzubauen. Dieses „in App purchase“ Feature besaßen bisher nur alle kostenpflichtigen Programme. Daher konnte man im App Store auch eine Vielzahl an Programmen finden, die eine kostenlose Lite Version und eine kostenpflichtige Vollversion angeboten haben.

Durch die neue Kaufoption innerhalb der Apps öffnen sich nun ganz neue Welten für deren Benutzer. Speicherstände oder ähnliches werden ab sofort beibehalten. Man kann also direkt vom letzten Speicherstand weiterspielen, auch wenn man sich nachträglich erst die Vollversion gekauft bzw. zur Vollversion geupgraded hat.

Der App Store wird durch diese Funktion deutlich übersichtlicher werden, die doppelten Programme werden nun verschwinden. Ein erheblichen Nachteil zieht das ganze allerdings mit sich. Man erfährt erst nach dem Download der Software, was die eigentliche Vollversion mit sich bringt bzw. was man in der Vollversion alles machen kann.

Weiterhin muss Apple die Programme wieder ganz anders prüfen und dementsprechend freischalten. Dies könnte natürlich bei der Erstveröffentlichung einer App viel länger dauern wie jemals zuvor.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy