Home » Sonstiges » „Kopfgeld“ auf Apples iSlate ausgesetzt

„Kopfgeld“ auf Apples iSlate ausgesetzt

Der bekannte Internetblog gawker.com hat ein „Kopfgeld“ von 100.000 US-Dollar auf einen funktionsfähigen Prototypen des iSlates ausgesetzt. Zwar sind es ohnehin nur noch zwei Wochen bis Apple das Tablet aller Wahrscheinlichkeit nach vorstellen wird, doch möchte man bei gawker.com offenbar als erstes über Informationen verfügen die nicht mehr länger als Spekulationen sondern Fakten bezeichnet werden können.

Eine hohe Belohnung soll Mitarbeiter von Apple oder Zulieferunternehmen also offenbar dazu verführen dem Blog vorab ein Gerät auszuhändigen und eine Stunde „damit spielen zu lassen“. Dies wäre für 100.000 Dollar zweifellos ein sehr teures vergnügen.

Aber nicht nur für einen waschechten Prototypen, auch für verlässliche Informationen möchte man viel Geld auf den Tisch legen. Für ein Bild oder ein Video in dem Steve Jobs das iSlate in seinen Händen hält möchte man satte 50.000 Dollar zahlen. 20.000 Dollar gibt es für ein Video wo das „iSlate in Action“ zu sehen ist und immerhin 10.000 Dollar ist man bereit für hochwertige Fotos zu zahlen auf denen das iSlate in der finalen Version zu sehen ist.

Jede Menge Versuchung also für Mitarbeiter die Zugriff haben. Ob diese Brechstangentaktik des Blogs funktioniert wird sich wohl in den nächsten Tagen zeigen. Faker haben dabei im übrigen keine Chance. Die Geldprämie wird erst ausgezahlt wenn das iSlate tatsächlich erschienen ist und sich die an gawker.com übermittelten Informationen bewahrheitet haben sollten.

Quelle: http://gawker.com/5447390/announcing-valleywags-apple-tablet-scavenger-hunt-win-up-to-100000

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy