Home » Apple » IDC – „Apple fällt wieder zurück“

IDC – „Apple fällt wieder zurück“

Schlechte Nachrichten für Apple aus dem Hause IDC: Laut neusten Untersuchungen des Marktforschungsunternehmen wächst die Konkurrenz wieder stärker als Apple. Besonders das Segment der günstigen Windows-PCs und der nun langsam durchschlagende Erfolg von Windows 7 machen Apple zu schaffen.

Trotz der Verkaufssteigerung im vierten Quartal 2009 um insgesamt 31 Prozent fällt Apple wieder auf Platz fünf der PC-Hersteller zurück. Aufgrund der guten Ergebnisse die HP, Dell, Aver sowie Toshiba mit ihren Verkäufen erzielten, liegt Apple derzeit im Ranking hinter diesen Unternehmen. Es sei jedoch angemerkt dass es sich hierbei lediglich um die Verkaufszahlen von Personalcomputern auf dem US-Markt handelt und weder Zahlen aus anderen Regionen, noch aus dem Mobilfunk oder dem aufkommenden TV-Geschäft mit einbezogen wurden.

Die Aussagen von IDC werden durch die Unternehmensberatung Gartner gestützt die Apple ebenfalls nur auf Platz fünf der PC-Verkäufer sieht. Zwar sind die Zahlen von Apple an sich als gut zu bewerten, doch liegt das Hauptwachstumspotenzial zurzeit in den sehr preisgünstigen Notebook-Modellen. Da Apple bekanntlich kaum etwas anbietet, was mit dem Attribut „sehr preisgünstig“ ausgezeichnet werden könnte, ist man an diesem Teil des Wachstum quasi nicht beteiligt und wird von anderen Herstellern überholt. So hatte das Unternehmen HP im letzten Quartal einen Verkaufszuwachs von 45 Prozent zu verzeichnen und Toshiba sogar von 71 Prozent.

IDC – „Apple fällt wieder zurück“
3.29 (65.71%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.