Home » iPhone & iPod » iPhone in Japan doch ein Verkaufserfolg?

iPhone in Japan doch ein Verkaufserfolg?


Als Apple im Sommer 2008 ankündigte, das iPhone auch auf dem japanischen Markt anbieten zu wollen, sagten viele Analysten voraus, dass das Smartphone wohl auf dem mobilen Hight-Tech Markt der Asiaten keine Chance haben werde. Zu groß und schwer sei es, und die Japaner würden es hassen!

Nun, nach einem heute erschienen Bericht des Wall Street Journal sieht es der CEO von Softbank wohl etwas anders.

Laut dem Softbank Vorsitzenden, dessen Unternehmen der einzige offizielle Lieferant des iPhone in Japan ist, zeigt das Apple Smartphone eine starke Anziehungskraft auf dem Consumer Bereich. Dies begründet sich anscheinend vor allen auf die spielerischen, technischen Aspekte die das Mobiltelefon bietet!

Der Softbank CEO lehnte es zwar ab, genaue Zahlen über die verkauften Geräte zu nennen, sagte jedoch, dass das iPhone den größten Brocken zum Umsatz des dritten Quartals im mobilen Bereich beiträgt. Ausserdem leistet es einen wichtigen Beitrag zum Wachstum der Einnahmen im Bereich Datenkommunikation!

Somit dürfte wohl klar sein, dass das iPhone in Japan NICHT gescheitert ist!
(Quelle: http://9to5mac.com/iphone-japan-softbank-489420)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy