Home » Apple » Apple: Zunahme an Mac-Verkäufen, weniger iPhone-Verkäufe!

Apple: Zunahme an Mac-Verkäufen, weniger iPhone-Verkäufe!

Gene Munster ist ein bekannter Analyst bei Piper Jaffray. Anhand von Daten der NPD-Group können vereinzelt Prognosen getroffen werden hinsichtlich der Mac-Verkäufe sowie deren Auswirkungen auf das iPhone, iPod sowie dem iPad.

In den USA haben die Mac-Verkäufe, zum Erstaunen vieler, um 39 Prozent zugenommen. Das macht zahlentechnisch ein Plus von 600.000 Geräten im Vergleich zum Vorjahr. Die Befürchtungen einzelner Experten, dass das iPad gravierende Auswirkungen auf die Mac-Verkäufe habe sind daher zahlenmäßig unbegründet. Jedoch wurden leichte Einbußen im Bereich der iPhone-Verkäufe sowie iPod-Verkäufe verzeichnet. Ganze 17 Prozent weniger iPhone und iPod-Verkäufe sprechen für sich.

Mutmaßungen zur Folge, könnte dies unter anderem an dem kurz bevor stehenden Launch des neuen iPhones liegen. Auch der Fund des Prototypen sowie der Erfolg des iPads können weitere Gründe darstellen. Alles in allem sieht es dennoch gut aus für Apple.

Gene Munster

„April NPD data gives us the first sign of the degree to which the iPad cannibalizes iPod or Mac sales,.From the early NPD data, it appears that the iPad has a minimal cannibalization impact on Mac sales, and could be slightly cannibalizing iPod sales. Given the [average selling price] (4x) and margin profile of the iPad, we see this as a net positive for Apple's business.“

Quelle: http://tech.fortune.cnn.com

Apple: Zunahme an Mac-Verkäufen, weniger iPhone-Verkäufe!
3.92 (78.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*