Home » Sonstiges » Taschenlampenfunktion im neuen OS 4: Bug oder gewollt?

Taschenlampenfunktion im neuen OS 4: Bug oder gewollt?

Mittlerweile wurde das neue iPhone OS auf Herz und Nieren geprüft. Glücklicherweise finden dennoch einige engagierte Tüftler interessante Neuigkeiten.

Die neuste Entdeckung stellt die von vielen schon als „Taschenlampenfunktion“ betitelte Möglichkeit dar, den iPhone- Screen als Lichtquelle nutzbar machen zu können. Durch dreimaliges Betätigen der Standby-Taste wird der in manchen Fällen vielleicht recht vorteilhafte Taschenlampenmodus im neuen iPhone OS aktiviert. Die äußert sich darin, dass der iPhone-Screen in einem hellen weiß erleuchtet. Ein tolles Feature um beispielsweise nach einer durchzechten Nacht das Schlüsselloch ausleuchten zu können. Ob es sich bei der Option jedoch um Absicht seitens Apple handelt oder eher um einen Bug konnte noch nicht geklärt werden. Alles in allem ein recht amüsantes und doch nützliches Feature.

Video zur Taschenlampenfunktion:

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Danke für den Hinweis.
    Ich denke aber eher an einen Bug, denn bei mir klappt dies nicht. Aber vielleicht liegt es daran, dass ich nur das 3G besitze und auch dies uns vorenthalten bleibt.
    Es wäre für Apple ein leichtes gewesen, das Multitasking auch für das 3G zu programmieren.
    Cedric