Home » iPad » 2,5 Millionen iPads pro Monat bis Ende 2010 ?

2,5 Millionen iPads pro Monat bis Ende 2010 ?

Das iPad ist nach wie vor ein sehr begehrtes Produkt. Während die Konkurrenz noch kein marktreifes Tablet dem iPad entgegensetzen kann, kann der amerikanische Computerhersteller der Nachfrage der Kunden nach dem Tablet PC mit dem Apfel-Logo kaum nachkommen.

Momentan werden jeden Monat 1,2 Millionen iPads geliefert und das dürfte erst der Anfang sein, glaubt man Analysten, die sich auf Quellen innerhalb Apples Fertigungskette berufen. So gehen Schätzungen davon aus, dass Apple bis Ende des Jahres 2010 die Liefermenge des iPad auf bis zu 2,5 Millionen pro Monat ausdehnen könnte.

Aber auch Apples Zulieferer haben im Moment größte Probleme der Nachfrage noch Herr zu werden. Inzwischen soll Apple sogar einen zweiten Hersteller für die Displays ins Boot geholt haben. Dies behauptet der Analyst von Digitimes Research (Kuo Ming-Chi), der im Übrigen davon ausgeht, dass das iPad Display zwischen 80 und 90 US Dollar kostet.

LG hatte zum Start im März mit 300 000 Einheiten begonnen und kam im Mai schon auf knappe 900 000 iPad Displays. Samsung Electronics soll im Juli zusätzlich zwischen 300 000 – 500 000 Displays liefern.

via 9to5mac.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy