Home » Hardware » Apple ersetzt defekte Time Capsule Backup-Platten

Apple ersetzt defekte Time Capsule Backup-Platten

Bei „Time Capsule“ handelt es sich um eine Lösung, mit der automatisiert Backups von Mac-Systemen vorgenommen werden können. Das Ganze funktioniert auch drahtlos via Netzwerk. Mit einigen dieser Festplatten-Systeme aus dem Jahr 2008 hat Apple nun grundlegende Probleme festgestellt – besser spät als nie!

Die Geräte mit den Seriennummern XX807XXXXXX bis XX814XXXXXX, die im Zeitraum vom Februar 2008 bis Juni 2008 produziert wurden, weisen Hardwareprobleme auf. Aufgrund des Defektes schalten sich Geräte unter Umständen kurz nach dem Bootvorgang wieder ab. Teilweise wird das Starten der Netzwerkfestplatte gänzlich verhindert.

Betroffenen Kunden möchte Apple aber nun schnelle Hilfe zukommen lassen. Wer eine Time Capsule Lösung mit der entsprechenden Seriennummer besitzt, bekommt von Apple ein kostenloses Ersatzgerät geboten, auch wenn die Garantie bereits abgelaufen ist. Sollte man bereits eine Reparatur vorgenommen haben, so erstattet Apple dafür auch nachträglich alle Kosten. Betroffene Apple-Kunden sollen sich an die autorisierten Apple-Händler, das Contact Center oder einen Apple Store in ihrer Nähe wenden.

Genaueres zum Ablauf des Umtausches und der Identifikation des Problems erfährt man auf der offiziellen Apple-Seite: http://support.apple.com/kb/TS3351?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy