Home » iPad » iPad kommt nach China

iPad kommt nach China

Monate nach der Einführung des iPads in den USA und später in Europa, kommt Apples Tablet-PC nun auch auf den riesigen chinesischen Markt. Bislang war es in China nur über große Umwege bzw. über den Schwarzmarkt möglich an das iPad zukommen. Dabei wurden teils deutlich höhere Preise für das iPad gezahlt als auf anderen Märkten.

Apple macht damit nun Schluss! Zunächst gibt es zwar laut Angaben der Süddeutschen Zeitung nur die Wifi-Version auf dem chinesischen Markt, doch als kleines Trostpflaster ist diese nun etwas preiswerter als auf vielen anderen Märkten der Welt. In Deutschland liegt die Preisspanne für ein iPad, je nach Speicherausstattung, zwischen 500 und 700 Euro. In China sind es ungerechnet etwa 460 bis 640 Euro.

Dennoch ist dies gemessen an chinesischer Kaufkraft (Stichwort Lohnniveau) ein weitaus höherer Preis als überall sonst auf der Welt. Analysten zweifeln daher daran, dass der chinesische Markt wirklich so groß ist, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte. Schließlich liegt der monatliche Bruttolohn eines durchschnittlichen Chinesen weit unter dem Kaufpreis für ein iPad.

Wann auch die iPad-Version mit Mobilfunkanbindung nach China kommt ist noch unklar. Es wird jedoch spekuliert dass Sie noch in diesem Jahr folgen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy