Home » Gerüchteküche » Weitere MacBook Air Gerüchte: schnelleres Booten, niedrigere Preise!

Weitere MacBook Air Gerüchte: schnelleres Booten, niedrigere Preise!

Übermorgen um diese Zeit dürfte es so weit sein. Steve Jobs wird den Pressevertretern anlässlich des Special-Event “Back to the Mac.” wohl die neuesten Innovationen aus dem Hause Apple in Cupertino präsentieren.

Dass dabei ein Update des MacBook Air (MBA) zu erwarten ist, steht mittlerweile wohl außer Frage.

Neben einem überarbeiteten, dünneren und leichteren 13,3”-Modell wird der Apple CEO vermutlich ebenso ein neues 11,6”-Modell der Öffentlichkeit präsentieren.

Das Apple Blog CultofMac kann heute mit weiteren interessanten Vorab-Details zu dem neuen Notebook glänzen. Aus einer ungenannten Quelle konnten die Kollegen neben einer Bestätigung der bisher aufgetauchten News zum MBA auch folgende Neuigkeiten zu den erwarteten Produkten in Erfahrung bringen.

So soll das neue MBA unglaublich schnell Booten .Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell es hochfährt” teile die Quelle dem Blog wortwörtlich mit.

Apple wird in das neue MBA eine 50 Prozent größere Batterie verbauen, welche im Gegensatz zum bisherigen Modell mit nur 5 Stunden Laufzeit bis zu 8-10 Stunden bieten wird.

Das neue Modell wird dünner und leichter sein und geradere Formen aufweisen und natürlich im Unibody Aluminium-Gehäuse erscheinen. Es wird die gleiche schwarze Tastatur wie das aktuelle Modell erhalten mit einem großen “Single-Button” Trackpad.

Es soll ebenso wie das MacBook einen NVidia GeForce 320M Grafikchip verbaut haben. Das Basismodell soll außerdem angeblich schon mit 2 GB RAM kommen.

Die vermutlichen Preise könnten für das 13,3”- MacBook Air bei 1400 US-Dollar liegen und für das 11,6”-Modell bei 1100 US-Dollar.

via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy