Home » Hardware » Bilder von neuem Cinema Display mit Thunderbolt auf Apple-Server aufgetaucht

Bilder von neuem Cinema Display mit Thunderbolt auf Apple-Server aufgetaucht

In den vergangenen Tagen berichteten wir immer häufiger von angeblichen Neuankündigungen von Apple Hardware, basierend auf Aussagen verschiedener anonymer Queller oder Analysten, die sich beruflich mit der Materie beschäftigen. Jedoch fehlte wie so oft auch hier die direkte Bestätigung von Apple, da das Unternehmen grundsätzlich nicht über Gerüchte und künftige Produkte spricht. Jetzt ist jedoch auf einem Apple-Server eine Reihe sehr interessanter Bilder aufgetaucht, die das neue LED Cinema Display zeigen, natürlich ausgestattet mit Thunderbolt, dem neuen Wunderport aus dem Hause Intel / Apple.

Wie bereits hier berichtet, wird vermutlich in den nächsten Tagen ein Produkt mit der Modellnummer MC914 erscheinen, das aber nun laut der URL der Bilder des Cinema Displays definitiv kein MacBook ist, wie ursprünglich hier berichtet. Ein weiteres Indiz dass es sich tatsächlich um die Neuauflage des Bildschirms handelt ist das Wallpaper, das deutlich die Galaxie zeigt, die Apple als Standard-Wallpaper für Lion auserkoren hat. Ein weiteres Bild aus der Gallerie, das besonders Freunde der großen Arbeitsfläche erfreut ist die Möglichkeit zwei der gigantischen Displays an einem MacBook Pro betreiben zu können (aufgrund der verbauten Grafikkarte jedoch nur beim 15- und 17-Zoll Modell möglich, nicht beim 13-Zoll Modell). Interessant ist natürlich auch der abgebildete Mac mini und Mac Pro, beides Geräte die momentan noch nicht über einen Thunderbolt-Anschluss verfügen. Auch wenn man kein Hellseher sein muss um die Erweiterung der kompletten Produktpalette um den neuen Anschluss vorherzusehen, ist es doch beruhigend hier die Bestätigung zu erhalten. Zwei Dinge fallen jedoch auf: Das fehlende weiße MacBook und der Mac Pro im aktuellen Design. So würden sich Gerüchte bestätigen, dass das weiße MacBook eingestellt wird, da das günstige MacBook Air ein würdiger Einstieg in die mobile Apple Welt wäre. Das gestern angesprochene Redesigns des Mac Pros wird sich vermutlich nicht bewahrheiten, zumindest nicht für die Desktop-Version, denn das Erscheinen einer Rack-Server-Version kann natürlich nicht ganz ausgeschlossen werden.

Wir dürfen gespannt sein, wann das neue Gerät tatsächlich seinen Weg in die Regale und auf unsere Schreibtische finden wird, es ist allerdings schön zu sehen, dass Apple dem zeitlosen Design treu geblieben ist.

via MacRumors

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Find ich geil :)