Home » Software » iOS 4.3.4: Apple schließt JailbreakMe-Sicherheitslücke

iOS 4.3.4: Apple schließt JailbreakMe-Sicherheitslücke

Das Katz- und Maus Spiel geht munter in die nächste Runde.

Apple hat vor einer knappen Stunde ein weiteres Update seines mobilen Betriebssystems iOS 4.3 veröffentlicht.

Wer allerdings auf neue Funktionen oder Features hofft, wird wohl vergebens suchen. Bei dem Update handelt es sich um ein reines Sicherheitsupdate, welches den vor knapp 10 Tagen bekannt gewordenen Exploit durch die Webseite JailbreakMe stopft.

Entsprechend liest sich auch der Hinweis zu der über iTunes erhältlichen neuen Versionsnummer:

“Das Update schließt eine Sicherheitslücke im Zusammenhang mit dem Anzeigen schädlicher PDF-Dateien.”

Das Update wird von Apple natürlich dringendst empfohlen und zeigt sich mit folgenden Geräten kompatibel: iPhone 4 (GSM-Modell), iPhone 3 GS, iPad 2, iPad, iPod touch (4.Generation) und iPod touch (3.Generation).

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Und ich rate von dem update ab :))

  2. Und ich auch!!!!!!

    :-))))

  3. Für Anti-jailers definitiv eine Logische Konsequenz – für alle anderen gibt’s den Patch bei Tante Cydia!

  4. Apple zwingt alle zu diesen Update !! ihr werdet es schon sehen….

  5. Gut, dass ich mein iPad 2 noch einige Tage nach der Veröffentlichung dieser Version mit iOS 4.3.3 bekommen hab. Aber spätestens mit iOS 5 wird es wieder eine Möglichkeit geben.

  6. jailbreakme.com hat bereits vor einigen monaten eine möglichkeit für den jailbreak gefunden aber die hacker warten lieber auf die kommende ios 5 software damit apple keine chance hat diese lücken zu beheben