Home » App Store & Applikationen » Top 25 AppStore Charts Platzierung kostet 5000 US Dollar: Apple straft Missbrauch mit AppStore Bann ab

Top 25 AppStore Charts Platzierung kostet 5000 US Dollar: Apple straft Missbrauch mit AppStore Bann ab

Und wieder einmal sorgt ein AppStore Chartsbetrug für Aufsehen in der Medien Welt. Es scheint weiterhin die Möglichkeit zu bestehen, die AppStore Top Charts anhand einiger Hilfsmittel, aktiv beeinflussen zu können. Für knapp 5000 US Dollar verspricht ein bisher unbekannter Entwickler die Apps der Begierde in die Top AppStore Charts zu befördern. Stolz präsentiert dieser auch prommt die Erfolgsaussichten anhand acht selbst platzierter Applikationen. Apple ist jedoch dieser Umstand bekannt und lies auch schon erste Entwickler samt Applikationen aus dem Store entfernen. Der selbsternannte AppStore Pusher versucht nun noch so viel Kasse wie möglich zu machen, bevor Apple hier endgültig einen Riegel vor schiebt. Wieviel App Entwickler sich bereits pushen lassen haben ist dabei nicht ganz nachvollziehbar. Sicher ist jedoch, dass man die 5000 US Dollar im Hinblick auf die gigantische User Schar, die stets nach aktuellen AppStore Downloads Ausschau hält, recht schnell wieder eingespielt hat.

Ein Nutzer des TouchAcarde Forums versuchte anhand einer gezielten Anfrage einen Blick hinter die Kulissen der betrügerischen Machenschaften des Mr. X zu riskieren. Nachdem walterkaman Interesse an einem Push in die Top 25 Downloads Charts zeigte, verwies ihn sein Kontaktmann auf die bereits erfolgreich platzierten Apps. Zwei sind dabei sogar von ein und dem selben Anbieter.

Bild via MacRumors

Apple verweist aus dem aktuellen Anlass daher erneut auf die AppStore internen Verhaltensregeln, die bei Missachtung zum Ausschluss der Entwickler führen.

Der Entwickler Dream Cortex musste bereits in den sauren Apfel beißen und seinen verifizierten Account abgeben bzw. auf Eis legen lassen. Dieser bediente sich ebenfalls gewisser Push Bots, die die einschlägigen Apps erfolgreich in den Charts positionierten.

Wer also seine Mitgliedschaft im Apple Developer Bereich nicht verlieren möchte, der sollte mit fairen Mitteln kämpfen und mit Qualität für solide Downloadzahlen sorgen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Nur zuschade dass dacebook nicht entfernt wird.

  2. Facebook meinte ich.

  3. Als ob die das nötig hätten, lol

  4. Leute warum kann ich mich nichtmehr anmelden???? Da kommt ständig ein Fehler ! Und wenn ich versuche die Board admististratoren Anschreiben will, kommt die Mail ständig zurück !!

  5. Ohne Lehrer zu sein:
    Gut, daß Fehler wie „prommt“ und „lies“ in einem derart elaborierten und sorgfältig geschriebenen Artikel fehl am Platze sind.