Home » Mac » Apple stellt den neuen iMac 2012 mit 5 mm Hightech Display vor

Apple stellt den neuen iMac 2012 mit 5 mm Hightech Display vor

Apple hat vor wenigen Minuten den neuen iMac 2012 vorgestellt. Die Gerüchteküche hat auch hier wieder einmal Wort gehalten. Der neue iMac ist sehr dünn, kommt ohne optisches Laufwerk aus und wird ab November verschickt. Als Tim Cook den neuen iMac das erste Mal enthüllte stellte sich ein absoluter „Wow“ Effekt in. Die folgenden Bilder unterzeichnen das neue und vor allem sehr schlanke Design. 

„Mit dem atemberaubenden Design, brillantem Display und schnellerer Performance haben wir den weltweit führenden All-in-One Desktopcomputer in jeder Hinsicht verbessert,“ so Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. „Der komplett neue iMac ist unfassbar dünn und dennoch steckt eine unglaubliche Menge an Leistung und Technologie in unserem innovativsten Desktopcomputer.“

 

Der neue iMac ist mithin der fortschrittlichste Desktopcomputer aus dem Hause Apple. Aus Aluminium und Glas bestehend misst der neue iMac 40 Prozent weniger Umfang als sein Vorgänger. Das Display ist dank eines speziellen Klebeverfahrens (Frontglas komplett auf LCD laminiert) gerade einmal noch 5 mm dick. Störende Reflexionen sollen um bis zu 75 Prozent reduziert werden. Das ist vor allem der neuen Anti-Reflexions Schicht, die zusammen mit der modernen Plasma-Ablagerungstechnologie verbaut wurde, geschuldet. Jedes einzelne Display vom neuen iMac ist darüber hinaus entsprechenden individuell kalibriert.

Das steckt unter der Haub

Die neuen Quad-Core Intel Core i5 Prozessoren der dritten Generation treiben den ultra dünnen iMac 2012 an. Alternativ kann der Apple Desktopcomputer aber auch mit der Core i7 Serie ausgestattet werden. Die verbaute Grafikkarte stammt ebenfalls aus dem Hause NVIDIA GeForce. Der 21,5 Zoll iMac 2012 verfügt über eine GeForce GT 640M, während beim 27 Zoll Geschwisterchen eine GeForce GTX 660M aufwendige Grafikarbeiten übernimmt. Apple betont, dass die neuen Grafik-Prozessoren bis zu 60 Prozent schnellere Grafik-Performances aufweisen und damit anspruchsvolle Spiele sowie grafikintensive Apps flüssig darstellen. Standardmäßig hat Apple in jedem neuen iMac Modell 8GB Ram und eine 1TB großen HDD Festplatte verbaut. Wahlweise kann der iMac aber auch noch entsprechend aufgestockt werden. Die maximale Konfigurierbarkeitsstufe entspricht dabei 32 GB geballte Ram Power, 3TB Speicher oder satte 768GB Flash-Speicher.

Die neuen iMac 2012 Features im Überblick

–> Quad-Core Intel Core i5
–> 8 GB Arbeitsspeicher (2x 4 GB)
–> 1 TB Festplatte
–> NVIDIA GeForce Grafikkarte
–> Anti-Reflexions-Display
–> 40% weniger Umfang als der alte iMac
–> Display 5 mm dick
–> Konfigurierbar
–> Fusion Drive
–> Preise : 21,5″: 2,7 GHz ab 1.349,00 €; 21,5″: 2,9 GHz ab 1.549,00 €; 27″: 2,9 GHz ab 1.879,00 €; 27″: 3,2 GHz ab 2.049,00 €

–>

Hier geht es direkt in den Apple online Store

Apple stellt den neuen iMac 2012 mit 5 mm Hightech Display vor
3.85 (76.92%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. UNGLAUBLICH GEIL :)

  2. Der lang ersehnte iMac ist da.
    Bin aber persönlich etwas enttäuscht. Wäre er mit Retina Display so wäre der Preis inordnung. Da er keins hatt ist der Preis meiner Meinung nach zu hoch und hätte beim alten bleiben sollen. Natürlich hat sich das ein oder ander verbessert aber so gigantisch wiederum auch nicht. Am rand ist er dünner geworden, aber zur mitte hin ist er doch noch recht dick. Das kein optisches Laufwerk dabei ist stört mich am meisten. In zwei drei Jahren kein Problem denn die CD ist ein auslaufproduckt. Doch bis dahin…
    Ich zahle mehr Geld für kein Laufwerk. Jetzt hab ich ein Kabel mehr was ich nicht haben will.
    Trotz der Kritik ist es ein Top Produkt aber nicht das was ich mir erwartet bzw erhofft habe.

  3. @MrT
    Ich finde auch der neue iMac ist ein Top-Produkt. Was die CD angeht ich habe mir extra wegen des Laufwerks ein MacBook Pro und kein Air geholt, benutze es aber kaum (so gut wie nie). Das Retina MacBook Pro 15″ kostet schon 2279,- wenn du das mal auf 21 oder gar 27″ hochrechnest kommst du wahrscheinlich nichtmal mit 4000€ für das 27er Modell hin. Und der Preis ist meiner Meinung nach für den Umfang und dieses ultra-flache Gehäuse absolut gerechtfertigt!
    LG Pascal

  4. Einfach nur geiiiiiiiil!!!!!!!!!

  5. Hat es wirklich kein Retina Display?

  6. der neue imac hat doch ein retina display.

    Zitat MrT :

    Der lang ersehnte iMac ist da.
    Bin aber persönlich etwas enttäuscht. Wäre er mit Retina Display so wäre der Preis inordnung. Da er keins hatt ist der Preis meiner Meinung nach zu hoch und hätte beim alten bleiben sollen. Natürlich hat sich das ein oder ander verbessert aber so gigantisch wiederum auch nicht. Am rand ist er dünner geworden, aber zur mitte hin ist er doch noch recht dick. Das kein optisches Laufwerk dabei ist stört mich am meisten. In zwei drei Jahren kein Problem denn die CD ist ein auslaufproduckt. Doch bis dahin…
    Ich zahle mehr Geld für kein Laufwerk. Jetzt hab ich ein Kabel mehr was ich nicht haben will.
    Trotz der Kritik ist es ein Top Produkt aber nicht das was ich mir erwartet bzw erhofft habe.

  7. Nein hat er nicht!
    Schaut euch doch erstmal die Keynote oder die TechSpecs auf der AppleHomepage an bevor ihr irgendeinen Müll postet.

  8. Ich bin sprachlos. Allerdings bin ich mit meinem jetzigen iMac noch immer so zufrieden, dass ich diese Generation wohl überspringen werde.

  9. Bei der keynote 27-inch : 2560 * 1440 ist dies nicht retina?

  10. wird es wohl dauern, bis die Konkurrenz das in etwa hinbekommt? Und viel wichtiger: Was kommt bloß danach?

    Es ist unglaublich!

  11. @wie lange: Wie kann man nur so eine gequirlte …. posten?!
    Es ist ein wirklich sehr schickes Gerät, ohne Frage. Sieht gut aus aber was ist an den Technischen Daten der Konkurrenz ewig voraus? Bitte erklären. Die technischen Daten bekommst du in anderer Verpackung aus. Einzig, das Design sticht heraus.

  12. stört eigentlich niemanden das die kiste von der cpu um nichts schneller geworden ist, nix 6 core, keine ordentliche taktung… ich verwende seit über 20 jahren macs… seite jahren wird diese firma immer mieser bez technik support usw…

  13. @Martin die Leute sind einfach blind