Home » Apple » Apple Pay Cash: Mitarbeiter sollen es testen und leaken Informationen

Apple Pay Cash: Mitarbeiter sollen es testen und leaken Informationen

Apple Pay Cash ist ein Feature, das auf der WWDC für iOS 11 angekündigt wurde, aber bislang noch nicht nutzbar ist. Damit lässt sich Geld per iMessage versenden, wenn es denn mal freigeschaltet wird. Offenbar ist es derzeit unter Mitarbeitern in Cupertino zu haben, aber nur unter Sicherheitsvorkehrungen.

iOS 11.1 kommt mit Apple Pay Cash

Ein Forumsnutzer von Mac Rumors stand in Kontakt mit einem Apple-Mitarbeiter in den USA und der hat ihm ein paar Informationen zu Apple Pay Cash zugesteckt. So ist der Zahlungsdienst via iMessage in der Beta-Version von iOS 11.1 vorhanden, nur verwenden kann ihn nur ein ausgewählter Nutzerkreis. Dafür wird ein spezielles Beta-Profil benötigt, das Apple Pay Cash freischaltet. Zudem muss die Apple ID gesondert registriert werden.

Da besagter Forumsnutzer nicht zu den Mitarbeitern auf der Whitelist zählt, schlug eine Test-Überweisung fehl. Grundsätzlich sollen die Mitarbeiter in den USA Apple Pay Cash aber ausprobieren, wenngleich nur untereinander.

Wie von Apple angekündigt, kann das gesendete Geld von einer Debit- oder Kreditkarte abgebucht werden. Beim Empfänger kommt es dann in einem Prepaid-Konto an, wo es dann für Käufe oder eine Überweisung auf ein Konto verwendet werden kann. Wer per Kreditkarte Geld senden möchte, muss eine Gebühr in Höhe von 3% hinnehmen, von einer Debit-Karte ist es gratis.

Apple Pay Cash: Mitarbeiter sollen es testen und leaken Informationen
4.25 (85%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*