Home » Zubehör » hi-Call: Der Hightech Handschuh-Speaker für das iPhone und Co

hi-Call: Der Hightech Handschuh-Speaker für das iPhone und Co

Spätestens nach dem Hit „Call Me Maybe“ von Carly Rae Jepsen ist die berühmte Anruf-Geste (Kleiner Richtung Mund, Daumen Richtung Ohr, die restlichen Finger zur Faust) weit verbreitet. Das Designer und Technik Team des italienischen Unternehmens hi-Fun hat basierend auf der typischen Anruf-Geste,  Handschuhe entwickelt, die in der Lage sind echte Telefonate zu realisieren. Dank eines verbauten Mikrofons im kleinen Finger und einem Lautsprecher im Daumen, kann man bequem über den Handschuh telefonieren ohne die Wärme-Spender ausziehen zu müssen. Das iPhone verharrt bequem in der Tasche. Verbunden werden die Hightech-Handschuhe übrigens über Bluetooth. Zusätzliche Bedienelemente übernehmen die Steuerung und liefern Hinweise zur Bluetooth-Verbindung. Der Winter kann also kommen.

Perfekt für die kalte Jahreszeit, den Winterurlaub oder Weihnachtsmarkt-Bummel, dürften die hi-Call Handschuhe nicht nur für neugierige Blicke sorgen, sondern auch das Telefonieren in den kälteren Temperatur-Regionen durchaus angenehmer gestalten. Neben dem verbauten Micro und Lautsprecher im Daumen und kleinen Finger, befinden sich auch auf dem Handschuhrücken eingebaute Tasten, die als Bedienungselemente fungieren. Darüber hinaus wurde auch bei den hi-Call Handschuhen (Zeigefinger+Daumen) ein besonderes Material verarbeitete, welches die Bedienung kapazitiver Touchscreens (mit Handschuh) reibungslos ermöglicht.

Das vor vier Jahren gegründete Technik-Unternehmen hi-Fun hat es sich vorrangig zur Aufgabe gemacht Produkte zu entwickeln, welche hauptsächlich die technologisch-musikalische Welt rund um Apple Devices erweitern sollen. Musik soll laut hi-Fun eine neue Form verliehen werden. So startete das Unternehmen mit der Kreation eines Musik-Kissens. Musikalische Handtücher, Mützen, Ohrenschützer und Plüschtiere folgten alsbald. Musik wird kurz gesagt einfach in alltägliche Gegenstände eingearbeitet. Die hi-Call Handschuhe scheinen also zumindest nach dem hi-Fun Konzept schon in gewisser Weise Exoten darzustellen. Wir haben die Handschuhe getestet und für gut befunden. Der Funfaktor ist jedenfalls enorm. Allein das Szenario mit dem hi-Call Handschuh telefonierend vor der Mensa zu stehen, spricht dabei Bände.

Video zum hi-Call Handschuh

Preis und Verfügbarkeit

Die hi-Call Hightech-Handschuhe von hi-Fun sind unter anderem bei alan-electronics.de für 49,90 Euro zu haben. Einige Modelle sind bereits schon ausverkauft, dürften aber bald wieder verfügbar sein. Ende Oktober sollen die Lieferungen wieder flüssig von der Hand gehen. Bei Amazon wird man ebenfalls fündig. Hier sind vereinzelt noch Handschuhe auf Lager.

Wir wünschen euch viel Spaß!

hi-Call: Der Hightech Handschuh-Speaker für das iPhone und Co
4.06 (81.18%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Die Handschuhe sind reiner Unsinn. Wie bitte wähle ich die Telefonnummer aus? Zuerst Handschuhe ausziehen,wählen, Handschuhe anziehen, telefonieren, Handschuhe ausziehen und ausschalten, oder? Reiner Nonsens, meiner Meinung nach.

  2. Steht doch im Artikel: Es wurden in Zeigefinger und Daumen Materialien verarbeitet, mit welchen der Touchscreen bedient werden kann.

  3. Joe versteht's nicht

    Und es gibt noch Siri…
    Also Joe: Erst lesen, dann meckern…

  4. Es reicht doh um Gespräche anzunehmen ^^ Coole Sache :) I Like ^^

    Vorallem die Blicke der Anderen wenn man mit seiner Hand telefoniert :)

  5. Geile idee :D
    Die Blicke sind einem sicher :D

  6. Zitat Sven :

    Steht doch im Artikel: Es wurden in Zeigefinger und Daumen Materialien verarbeitet, mit welchen der Touchscreen bedient werden kann.

    Na, ob man mit Wollhandschuhe die kleinen Ziffern trifft…wer glaubt wird selig.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*