Home » iPad » iPad Mini und Nexus 7: Die hohe Nachfrage lässt Notebook Verkäufe weiter drastisch sinken

iPad Mini und Nexus 7: Die hohe Nachfrage lässt Notebook Verkäufe weiter drastisch sinken

Experten Einschätzungen zufolge sollten 2016 die Tablet Verkäufe erstmals die Notebook Verkaufszahlen überholen. Der Bericht vom Juli 2012 wird nun aufgrund der immensen Nachfrage unter anderem im Hinblick auf das neue Apple iPad Mini und Googles Nexus 7 entsprechend korrigiert. Im vierten Quartal 2012 sollen bereits in Nordamerika mehr Tablets als Notebooks verkauft werden. Als Grund dafür wurde unter anderem das bevor stehenden Weihnachtsgeschäft sowie der morgen stattfindende Black Friday genannt.

Notebooks steht eine schwere Zeit bevor

Den Analysen der Experten von NDP DisplaySearch zufolge könnten im aktuellen Quartal 21,5 Millionen Tablets im Vergleich zu 14,6 Millionen Notebooks in Nordamerika verkauft werden. Nächstes Jahr könnte das Verhältnis dann sogar noch unausgeglichener ausfallen. Hier sind 80 Millionen Tablet-Verkäufe im Verhältnis zu 63,8 Millionen Notebook-Verkäufe, bezogen auf das ganze Jahr, im Gespräch.

Vor allem das bevorstehende Weihnachtsgeschäft könnte ganz im Zeichen der Tablets stehen. Da nahezu jeder Haushalt mindestens über einen Desktop PC oder ein Notebook verfügt, sei hier die Nachfrage zunächst gedeckt. Der Fokus der Konsumenten orientiert sich also ganz klar auf den Bereich der Tablet PCs, die dank einer rasanten Weiterentwicklung und einem gesunden Marktwettbewerb durchaus Konkurrenzfähig zu den teilweise schweren und klobigen Notebooks sind. Dabei spielt nicht nur das Handling sondern auch die einfache Bedienung, dank ausgereifter Tablet-Betriebssysteme sowie die Preisgestaltung eine wesentliche Rolle.

Neben dem iPad Mini, das als Einstiegsgerät bei den Apple Tablets gewertet wird, kurbeln vor allem auch das Nexus 7 von Google sowie die Billig-Tablets aus dem Hause Amazon die Tablet-Verkaufszahlen weiter an.

2013 könnten weltweit mehr Tablets als Notebooks verkauft werden

Den neuen Prognosen von NDP DisplaySearch nach sollen weltweit gesehen die Tablet Verkäufe erstmals 2015 die Notebookverkäufe einholen und sogar übertrumpfen. Das Team von Digitimes Research legt hier aber noch einmal nach und kommt auf den Entschluss, dass die Notebook Ära bereits 2013 von den Tablet PCs abgelöst werden könnte. Dieses Ergebnis wäre aber nur dann realistisch, wenn sämtliche Android Tablets, die nicht von namenhaften Herstellern stammen, mit in der Kalkulation berücksichtigt werden würden.

NPD DisplaySearch erwartet jedenfalls im Jahr 2015 stolze 275,9 Millionen verkaufte Tablets, die 270 Millionen ausgelieferten Notebooks weltweit gegenüber stehen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. ist doch logisch oder hätte eienr mit was anderem gerächnet.
    die Bulray wird auch öffters verkauft als ne dvd