Home » Apple » iPhone drahtlos über das iMac Display laden: Apple beantragt Patent für Magnet-Resonanzfeld

iPhone drahtlos über das iMac Display laden: Apple beantragt Patent für Magnet-Resonanzfeld

Apple selbst hält nicht viel vom drahtlosen Laden über Induktion, schließlich erfordert diese Technologie ebenfalls ein zusätzliches Modul, das über eine Steckdose betrieben werden muss und laut Apple keinen großen Vorteil bringe. Dennoch scheint auch Cupertino sich Gedanken über zukünftige Auflade-Technologien zu machen. Das Schlüsselkonzept deutet hier allerdings darauf hin in die Richtung der Magnet-Resonanz zu gehen. Apple hat bereits ein passendes Konzept beim US- Patentamt eingereicht. Unsichtbar in einem iMac beispielsweise versteckt, könnte das Magnet-Resonanzfeld alle unterstützten Geräte Kabellos laden, die sich im Umkreis von einem Meter befinden.

Near-Field Magnetic Resonance (NFMR) nennt sich das neuste Apple Patent, dass wieder einmal einen kleinen technologischen Schritt vor der Konkurrenz bedeuten könnte. Die Patent-Skizze sowie die dazugehörige Beschreibung macht jedenfalls definitiv Lust auf mehr. Die NFMR Technologie würde gleich mehrere Baustellen versorgen. Im iMac Display nahezu unsichtbar integriert, könnten nicht nur die Tastatur und Maus über das Magnet-Resonanzfeld geladen, sondern auch das iPad, iPhone, der iPod Touch und vielleicht sogar auch das MacBook mit drahtlosem Strom versorgt werden. Die Geräte müssen sich dann lediglich im unterstützten Radius, den Apple mit einem Meter beziffert, befinden. Sofern diese Technologie jemals auch die Schublade der Apple Ingenieure verlassen sollte, könnte der iPhone Fertiger damit auch das Zeitalter der Induktions-Ladung ablösen. Die Vorteile der Near-Field Magnetic Resonance liegen jedenfalls klar auf der Hand.

Was haltet ihr von der neusten Idee aus Cupertino?

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Ganz neu! Wir sind nun auch auf Pinterest zu finden. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

iPhone drahtlos über das iMac Display laden: Apple beantragt Patent für Magnet-Resonanzfeld
4.05 (80.95%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Genial ;) Das wäre 2013 schon sehr interessant .

  2. Naja ich bin kein Mediziner aber für Leute mit Herzschrittmacher scheint mir das etwas gefährlich, und auch sonst ist es nicht so gesund? Denke ich jetzt mal, ich kenn mich damit ja nicht aus.

  3. Das hört sich gut an.
    Wie sind die gesundheitlichen Auswirkungen solcher Energie Strahlung?

  4. Denke nicht wirklich hoch… Bei Induktionskochplatten gibts doch auch keine Probleme… Zumal das Magnetfeld sehr gering sein würde, wenn Apple den Radius schon auf einen Meter begrenzt!

    Sowas ist aber meiner Meinung nach die Zukunft!

  5. Wenn das gesundheits-unbedenklich funktioniert, wäre das der Hammer, und würde sämtliche Induktions-Ladegeräte wie eine veraltete Technik stehen lassen.
    Meine Magic Mouse wird noch per Induktiv-Lader aufgeladen, so eine neue Technik würde Akku´s in Tastaturen und Mäusen ersparen und dafür noch kleiner, flacher und leichter werden lassen!!! GEIL!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*