Home » iPad » iPad 5 XL: Studie vergleicht 13 Zoll iPad mit bisherigen Modellen

iPad 5 XL: Studie vergleicht 13 Zoll iPad mit bisherigen Modellen

Vor einigen Tagen zitierte das berühmte WallStreetJournal glaubwürdige Quellen, die bestätigten, dass Apple wohl auch Tests mit größeren iPad Modellen durchführt. Mit einer Displaydiagonale von 12,9 Zoll könnte ein zukünftiges iPad Modell die Bezeichnung Maxi beziehungsweise XL innehaben. Welche Figur  ein derartig großes iPad im Verhältnis zu den bisherigen Modellvarianten macht, zeigt eine aktuelle Studie von CiccareseDesign.

Plant Apple ein 13 Zoll iPad

Vor knapp 18 Monaten hätte man eher ein müdes Lächeln von eingefleischten iPad Fans kassiert, wenn man in den Raum geworfen hätte, dass Apple eine Mini Version des iPads auf den Markt bringt. Genauso hätte es sich verhalten, wenn ein 13 Zoll iPad thematisiert worden wäre. Die Zeiten haben sich nun aber geändert, Apple hat sich geändert und scheint nun mehr auf die Wünsche der Verbraucher einzugehen. Ob es jemals ein XL iPad geben wird, bleibt fraglich. Allerdings scheint Apple auch mit derartigen Größen zu experimentieren.Wie sich das iPad Maxi im Vergleich zum normalen iPad sowie iPad mini als auch einem 13 Zoll MacBook schlägt, zeigt eine neue Konzeptstudie, die unter anderem bei den amerikanischen Kollegen von Macrumors veröffentlicht wurde.

Und nun die obligatorische Frage (ihr wisst welche jetzt kommt). Würdet ihr euch ein 13 Zoll iPad kaufen?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


14 Kommentare

  1. NEVER EVER … viel zu gross !!! … no way! …

  2. Na klar! Würde ich kaufen! Dann brauche ich endlich kein Notebook mehr, weil dann z.B. alle Webseiten ausreichend groß dargestellt werden, wenn sie für ein „normales“ oder „mini“ Pad zu klein sind… Mit Bluetooth Tastatur und Maus ersetzt es dann auch bei längeren Texten oder Aufgaben das Notebook!

  3. Die Größe wäre schon in Ordnung, wenn dann aber mit einem MacOs und entsprechend leistungsfähiger CPU/GPU.
    Ein Preis von ca. 800€ und schon wäre er mein. :)))))))))

  4. Ich auch. !

  5. Schließe mich Manni an

  6. Wenn die Möglichkeit bestünde einen externen Bildschirm und ein dvd Laufwerk dazu zu schalten, wurde ich dieses Gerät sofort kaufen

  7. 13 Zoll? Na ja, im ersten Moment scheint es wirklich etwas groß, aber testen würde ich es auf jeden Fall. Vielleicht mehr Möglichkeiten für iWork und Office?

  8. Da bleib ich bei meinem iPad4

  9. Die Größe geht ja mal garnicht. Das passt einfach nicht in das Konzept von Aplle die Dinge so zu gestalten, dass eine einfache Bedienung gewährleistet ist.

  10. Es müsste alle Funktionen eines Notebook besitzen. Vorallem einen USB- Anschluss!!!!!
    Aber Apple wird da wohl wie immer seinen extra Zug fahren

  11. Es ist nur eine Frage der Zeit,

    denn viele Anwendungen sind jetzt schon für bestimmte Einsatzfelder (Datenbanken und Grafikbearbeitung fallen mir da sofort ein) einfach zu eng gestrickt. Würde sicherlich gegen das Air und MacBook Pro 13 antreten und damit ist der Traum von 800 Euro ausgeträumt. Ich glaube, dass es noch ein wenig dauern wird, bis die Diktierfunktion offline funktioniert. Dann aber ist es vorstellbar. Apple ist für radikale Schnitte bekannt. Kann sogar sein, dass die 9,7 dann wegfällt (siehe iMac). Einziges Problem: Das Gewicht. Es ist also weniger tragbar und damit eher für Büro/Heim gedacht – als denn den mobilen Einsatz: Ich trag es jeden Tag mit mir rum. Mal sehen was kommt. Aber ein großes wird kommen. Ist nur eine Frage der Zeit (oder zugeschaltete Monitore können in höherer Auflösung darstellen).

  12. Man müsste es mal in der Hand haben. Aber das könnte mich wirklich interessieren!

  13. Ich weiss garnicht was alle immer mit Ihrem USB-Anschluss haben, ich nutze Sticks nur noch dann, wenn es garnicht anders geht. Ansonsten setze ich auf Cloud-Speicherung. Zur not gibts ja immmernoch Adapter.
    Ich denke im Grundsatz wird ein Tablet vorerst/nie einen Laptop/Desktop ersetzen, wenns ums Arbeiten geht. Ohne Tastatur und Maus geht´s halt nicht.
    Im Privaten haben Tablets doch schon die Nase vorn.
    Zur Größe: Ich empfände es mit 13″ als zu groß. Werde mich vielleicht auch eines Besseren belehren lassen :-)

  14. Ja, ich würde mir ein 13 Zoll Iad kaufen. Benutze ich eh auf der Couch, also kann es ruhig größer sein.
    Ich wäre wohl einer der Ersten.