Home » Tipps & Tricks » OS X Tipps: Das Shutdown-Menü unter Mavericks

OS X Tipps: Das Shutdown-Menü unter Mavericks

Wer bereits das Update auf OS X Mavericks durchgeführt hat, der wird festgestellt haben, dass sich einiges verändert hat im Vergleich zum Vorgänger. Wäre ja auch seltsam wenn nicht. Dennoch, manchmal sind es die kleinen Veränderungen, die sich als störend herausstellten. Ich habe mich zumindest ziemlich gewundert, als nach dem Update die Betätigung des On/Off-Knopfes im laufenden Betrieb meines MacBooks mich nicht mehr ins Herunterfahren-Menü geführt, sondern den Mac In den Ruhezustand versetzt hat. Jedoch gibt es auch weiterhin Möglichkeiten, das Menü schnell aufzurufen.

OS X Shutdown-Menü

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich war diese kleine Änderung ziemlich störend. Mal davon abgesehen, dass ich etwas gebraucht habe, bis ich meinen Mac einem Automatismus folgend nicht mehr jedes Mal in den Ruhezustand geschickt habe, habe ich mir auch nachdem ich mich an die neue Belegung gewöhnt hatte eine schnelle Möglichkeit gewünscht, das Menü zum Herunterfahren aufzurufen.
Glücklicherweise gibt Apple dem User auch weiterhin noch einige Möglichkeiten, dies zu tun. Als praktikabel hat sich die Tastenkombination ctrl+Powerknopf herausgestellt. Alternativ kann man auch den Powerknopf 1,5 Sekunden lang betätigen. Allerdings ist der Weg zu den 5 Sekunden, die den Mac sofort ausschalten, kürzer als man denkt.
Aus dem Menü zum Runterfahren heraus sind dann weitere Kurzbefehle verfügbar. Um den Mac runterzufahren, reicht ein Druck auf die Entertaste. Die R-Taste startet den Mac neu, während die S-Taste ihn in den Ruhezustand versetzt.
Wer sich den Umweg über das Runterfahren-Menü ersparen möchte, kann die betreffenden Funktionen auch direkt per Tastaturkurzbefehl anwählen:

  • Runterfahren: ctrl+alt/option+cmd+Powerknopf
  • Neustart: ctrl+cmd+Powerknopf

 

OS X Tipps: Das Shutdown-Menü unter Mavericks
4.5 (90%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Danke für die Tipps und mir ging es genauso, mein Finger hat schon automatisiert gedrückt und ich habe mein Mac einfach in den Ruhestand versetzt, was ich natürlich nicht wollte…

  2. Ich nutze viel den Befehl alt/option+cmd+Auswerfen(eject) für den Ruhezustand.
    Ich habe nämlich keinen Powerknopf auf der Tastatur. Und eine Tastenkombi mit einem kombiniertem Griff unter dem iMac her zur Powertaste stelle ich mir ein wenig überflüssig vor. Daher sollte man erwähnen, dass anstelle der Powertaste auch die Auswurftaste nutzbar ist.

  3. Wieso? Einfach lange die powertaste drücken, dann fährt der Mac auch runter.

  4. Zitat iJonny :

    Wieso? Einfach lange die powertaste drücken, dann fährt der Mac auch runter.

    Sollte es nicht anders eingestellt sein, schießt Du quasi den Mac damit ab. Dann kannst Du im Grunde auch gleich den Stecker jedes mal ziehen…

  5. ….kann man das nicht einfach wieder zurückstellen?
    Das ist doch voll $%&§”! jetzt noch extra ein Knopf mehr zu drücken.
    Warum machen sie es ein so schwer? :(

  6. Zitat hanz :

    ….kann man das nicht einfach wieder zurückstellen?
    Das ist doch voll $%&§”! jetzt noch extra ein Knopf mehr zu drücken.
    Warum machen sie es ein so schwer? :(

    das mit den 1,5 Sekunden lang gedrückt klappt nicht bei mir

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*