Home » iPhone & iPod » Vessyl: Dieser iPhone kompatible Becher hat es in sich

Vessyl: Dieser iPhone kompatible Becher hat es in sich

Der Vessyl Smart Cup verfügt über ein schlichtes Design. Auf dem ersten Blick dürfte man einen einfachen Becher erkennen. Dieser intelligente Becher hat jedoch einige tolle Features auf Lager.

Vessyl Smart Cup

Vessyl Smart Cup 2

Mit dem iPhone verbunden merkt sich Vessyl mit welchen Flüssigkeiten er befüllt wurde und weiß auf Anhieb wie viel Kalorien oder Koffein das jeweilige Getränk enthält. Desweiteren verfügt der Smart Cup über ein eigenes Display.

In einem Videoclip werden die Funktionen des Vessyl noch einmal demonstriert. Mittels iPhone App entfaltet der Smart Cup sein volles Funktionsspektrum. 385ml Fassungsvolumen hat der Becher, der vor allem zur persönlichen Überwachung genutzt werden kann. Der Vessyl kann darüber hinaus auch Getränkemarken erkennen.

Der iPhone Becher im Video

Wird allerdings 100%iger Fruchtsaft eingefüllt, stößt auch dieses clevere Bürschchen an seine Grenzen. Mark One, der Hersteller des Vessyl Smart Cups, ist der Meinung dass viele Menschen ungesunde Zuckerquellen überschätzen und so eine Möglichkeit haben besser auf den täglichen Kalorienbedarf achten zu können. Weitere Infos gibt es auf der Herstellerseite. Der Smart Cup kann für 99 US Dollar vorbestellt werden. Der Auslieferungszeitraum wird auf Anfang 2015 datiert.

Vessyl: Dieser iPhone kompatible Becher hat es in sich
4.04 (80.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Gadgets sind geil aber das …..Sry wenn ich so einen Becher brauche um mich gesund zu ernähren ist etwas gründlich schief gelaufen
    ……es sei den ich habe Hightechdemenz

  2. Ich findes das mal garnicht schlecht. Ich nehme mir immer wieder vor mein essen und trinken zu protokollieren aber das ist extrem
    mühsam. Wenn ein Becher mir schon die Getränke abnimmt dann fehlt nur noch der passende Teller.
    Ach Moment. Bitte schreit nicht gleich wieder auf wegen Datenschutz. Ja, eure trinkgewohnheiten werden bestimmt irgendwo abgespeichert. Uuiuhhhh wie schlimm.

  3. Warum um Himmels Willen ???