Home » Apple » China streicht Apple von der erlaubten Liste für staatliche Anschaffungen

China streicht Apple von der erlaubten Liste für staatliche Anschaffungen

Die chinesische Regierung hat die Liste der erlaubten Hersteller für staatliche Anschaffungen aufgeräumt. Dabei sind einige westliche Firmen gestrichen worden, während einheimische Firmen zunahmen. Auch Apple-Geräte werden nun nicht mehr für Regierungszwecke angeschafft.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wird man demnächst keine Apple-Gerätschaften mehr im Einsatz der Regierung Chinas sehen können. Denn die chinesische Regierung hat Apple zusammen mit einigen anderen US-Unternehmen von der ominösen Liste gestrichen, die Hersteller aufzählt, von denen technische Geräte angeschafft werden dürfen.

Von der Sache her kommt das nicht allzu überraschend, war oder ist auch Apple in den NSA-Skandal verwickelt und hat dem US-Geheimdienst Hintertüren in den eigenen Produkten gelassen, um an Informationen zu kommen. Quellen berichten gegenüber Reuters aber, dass das nicht zwingend ein Grund für China sein muss, die Hersteller aus der Liste zu streichen. Stattdessen will die chinesische Regierung damit der lokalen Wirtschaft helfen – und zwar dadurch, dass westliche Konkurrenz nicht mehr gekauft werden darf. Somit könnten die „Sicherheitsbedenken“ eher als Deckmantel fungieren.

Neben Apple wurden auch Intel, McAfee und Cisco Systems aus der Liste entfernt. Wer jetzt denkt, die Liste wird immer kleiner, liegt aber falsch, denn tatsächlich wächst sie an anderer Stelle. Insgesamt fast 5000 Unternehmen sind erlaubt, wobei die meisten von ihnen aus China kommen. Die Anzahl der erlaubten Hersteller aus dem Ausland wurde hingegen um ein Drittel gekürzt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy