Home » Apple Watch » Apple Watch: Bestand in Apple Stores soll eher knapp ausfallen

Apple Watch: Bestand in Apple Stores soll eher knapp ausfallen

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Apple Watch am ersten Verkaufstag anzuschaffen, sollte das am besten über eine Vorbestellung tun, denn in den Apple Stores sollen die Vorräte eher knapp sein, wie aus einem neuen Bericht hervorgeht.

Wie 9to5mac berichtet, sollte man sich am besten nicht darauf verlassen, am 24. April spontan in einen Apple Store kommen zu können, um dort eine Apple Watch zu kaufen. Denn wie Quellen, unter anderem aus Apple Stores, dem Magazin mitteilten, sollen die meisten Apple Stores mit nur wenig Apple Watches zum freien Verkauf ausgestattet werden. Die Priorität liege bei den Vorbestellern und Reservierungen, heißt es.

Das Personal des Apple Stores solle den ersten Verkaufstag so sehen, als gäbe es keine einzige Apple Watch, die man an spontane Besucher verkaufen könne, heißt es. Zwar ist nicht anzunehmen, dass dies wortwörtlich der Fall ist, aber bevor man enttäuscht ohne Apple Watch von Dannen zieht, sollte man vielleicht lieber doch eine Vorbestellung erwägen.

Die Apple Watch wird, unter anderem in Deutschland, ab dem 24. April zu kaufen sein. Ab dem 10. April starten die Vorbestellungen und die Möglichkeit, sie sich in einem Apple Store anzusehen, wobei hier ein Termin empfehlenswert ist. Die Preise beginnen in Deutschland bei 399 Euro und reichen bis 18.000 Euro für die Apple Watch Edition.

Apple Watch: Bestand in Apple Stores soll eher knapp ausfallen
4.12 (82.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*