Home » App Store & Applikationen » Adobe passt erste App für das iPad Pro an

Adobe passt erste App für das iPad Pro an

Nachdem bekannt wurde, dass das neue iPad Pro am 11. November 2015 auf den Markt kommen wird, hat der Software-Hersteller Adobe nun die App Photoshop Fix bereits vor der Veröffentlichung zur Verwendung mit der Apple-Hardware angepasst. Gleiches gilt zudem für den Entwickler Savage Interactive, der für die Mal-App Procreate bekannt ist.

iPad Pro

Die Anpassung bei Adobe beinhaltete unter anderem den Support vom Stylus Apple Pencil, mit dem das neue iPad Pro unter anderem bedient werden kann. Zudem sorgten die Entwickler von Adobe und Savage Interactive dafür, dass die Apps auf dem 12,9-Zoll großen Display vom iPad Air laufen, das Bilder mit einer Auflösung von bis zu 16.000 × 4000 Pixel unterstützt. Zu der neu vorgestellten Version der App Adobe Photoshop Fix, die gratis im App Store erhältlich ist, gibt der Hersteller hingegen nicht genau an, wie groß die Bilder zur Bearbeitung maximal sein können.

Die Mal-App Procreate wird sich besonders gut zur Verwendung mit dem Apple iPad Pro eignen, denn Anwender profitieren in Kombination mit diesem Tool von dem großen Display des neuen Tablet-Computers. Zum Preis von 5,99 Euro steht die Applikation Procreate im App Store zum Download bereit. Hierfür bekommt ihr eine mit dem Apple Design Award ausgezeichnete Mal-App, mit der sich tolle Zeichnungen erstellen lassen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy