Home » OS X » Kim Jong-un nutzt Red Star Betriebssystem im OS X Look

Kim Jong-un nutzt Red Star Betriebssystem im OS X Look

Die Diktatur Nordkoreas stellt ganz andere Anforderungen an ein Betriebssystem, die Windows und OS X nicht sicherstellen können. Aufgrund dessen entwickelte der Staat unter Kim Jong-un mit Red Star gleich ein eigenes Betriebssystem. Auffällig ist dabei, dass es sich optisch an dem Design von Apples OS X orientiert.

Red Star Linux Desktop

Red Star OS 3.0 basiert auf Linux und nutzt den Kernel als Basis des Betriebssystems. Wie man auf Screenshot erkennen kann, die die beiden Sicherheitsforscher Florain Grunow und Niklaus Schiess für einen Vortrag beim Chaos Communication Congress erstellt haben, zeigt Red Star deutliche Parallelen zu Apples Betriebssystem, das auf den Mac-Computern zum Einsatz kommt.

Die Oberfläche beinhaltet demnach einen Dock, der viele verschiedene Icons ausgewählter Apps enthält. Der Dock wird zudem getrennt und verfügt auf der äußeren rechten Seite über den Papierkorb. Die Vorschauansicht einer Übersicht der zu öffnenden Apps sieht ebenso nahezu identisch wie das Apple-Pendant aus. Außerdem erinnert auch die Titelleiste im Kopf von Red Star OS 3.0 an OS X.

Kim Jong-un nutzte zeitweise einen Apple iMac

Vor gut zwei Jahren berichteten wir bereits vom nordkoreanischen Diktator Kim Jong-un. So tauchte damals ein Foto auf, wo ein Apple iMac auf dem Schreibtisch des Politikers zu sehen war. Ob darauf allerdings OS X oder ein anderes System installiert war, ist unklar.

Kim Jong-un nutzt Red Star Betriebssystem im OS X Look
4.1 (82%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*