Home » App Store & Applikationen » Top iOS Apps sind 4x profitabler als Android Apps

Top iOS Apps sind 4x profitabler als Android Apps

Apples iOS App Store ist die Plattform, die für Entwickler am wichtigsten ist, wenn man den wirtschaftlichen Faktor bedenkt. Doch trotzdem holt der Google Play Store weiter auf, wobei das Angebot des prominenten Internetkonzerns noch immer nicht mit der Reichweite von Apple mithalten kann.

Die neuesten Erkenntnisse zum Stand der Online-App-Vertriebsportale wurden nun von den Marktforschern von Distimo veröffentlicht. Hierbei wurden die Top 200 der umsatzstärksten Apps für iOS im April 2013 genauer unter die Lupe genommen. Pro Tag wurden dabei 5,1 Millionen US-Dollar insgesamt umgesetzt, was 4,6x mehr als beim Google Play Store ist. Pro Tag entfielen auf die Top 200 Android Apps nämlich 1,1 Millionen US-Dollar, die die wichtigsten Anwendungen generierten.

Als Praxisbeispiel haben die Marktforscher die Daten zur Top App The Simpsons: Tapped Out näher aufgeschlüsselt, die vom Publisher Electronic Arts stammt. Im April erwirtschaftete der Entwickler hierbei 4,8 Millionen US-Dollar, wobei 79 Prozent auf den iOS-Bereich zurückzuführen sind. Die restlichen 21 Prozent entfallen auf Android-Nutzer, die kostenpflichtige Inhalte für die App gekauft hatten.

Android befindet sich auf einem guten Weg

Ähnlich wie die Marktanteile der einzelnen Smartphone-Betriebssysteme zeigt sich aber auch das Bild bei den erwirtschafteten Umsätzen für die App Stores. Dabei ist zu erkennen, dass mit Apple und Google nur zwei Anbieter den Markt bestimmen, wobei besonders der Internetkonzern mit seinem Play Store den Anteil in letzter Zeit stark maximieren konnte. Seit der letzten Erhebung der Daten aus dem November 2012 stieg dieser Wert um 8 Prozentpunkte auf 27 Prozent im April.

Die Marktforscher von Distimo bestätigten, dass die überwiegende Mehrheit der Umsätze von Apple erwirtschaftet wird. Dennoch zeigt sich eine große Chance für Google, auch in Zukunft mit Apple gleichziehen zu können. Hierfür müssen wir jedoch noch einige Monate bis Jahre warten, da der Abstand noch zu groß ist. (via)

Top iOS Apps sind 4x profitabler als Android Apps
4.19 (83.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. Liegt Vllt auch daran das die meisten Android apps die bei ios was kosten bei Android kostenlos sind.

  2. Es wird dem Nutzer 4 mal mehr aus der Tasche gezogen ?

  3. Das liegt wohl daran, dass die Möglichkeiten gehackte apps auf sein smartphone zu bekommen bei Android einfach wesentlich höher sind wie bei iOS!
    Da benötigt es keinen extra Jailbreak usw… Wobei das teilweise bei iOS aus nicht zwingend notwendig ist… Aber es ist halt wesentlich einfacher bei Android!
    Desweiteren ist bewiesen, dass iOS Nutzer ihr iPhone wesentlich intensiver benutzen als die meisten Androiduser!
    Dee App Store ist übersichtlich und schön sortiert…

  4. Zitat Fjuge :

    Das liegt wohl daran, dass die Möglichkeiten gehackte apps auf sein smartphone zu bekommen bei Android einfach wesentlich höher sind wie bei iOS!
    Da benötigt es keinen extra Jailbreak usw… Wobei das teilweise bei iOS aus nicht zwingend notwendig ist… Aber es ist halt wesentlich einfacher bei Android!
    Desweiteren ist bewiesen, dass iOS Nutzer ihr iPhone wesentlich intensiver benutzen als die meisten Androiduser!
    Dee App Store ist übersichtlich und schön sortiert…

    Du weist ich stehe immer auf deiner Seite aber hier muss ich nur sagen; „ja nee, is klar“)

  5. Wer fur einen Ferrari ein Navi als Extra bestellt zahlt auch mehr als bei einem Golf. Aber der Golf kommt trotzdem schneller, billiger und komfortabler durch die Stadt…

  6. Kumurali ja aber wo hab ich denn da jetzt bitte unrecht? Ist doch auch so :)

  7. @Fjuge

    Erstens ist bewiesen, daß es zwischen den (nur als Beispiel) über 100 Millionen Galaxy Nutzern keinen Unterschied im Surfverhalten zu Iphones gibt.

    Und den Hauptgrund hat Alexander hier schon gepostet.Viele Apps sind einfach bei ANdroid konstenlos und beinhalten dafür evt. mehr Werbung.

  8. Du meinst also nicht, dass es an der grossen Auswahl der Blackmarkets liegt? Also ich schon!! Sicher liegt es auch an dem von dir genannten! Aber die möglichkeiten kostenpflichtige Apps für nichts zu installieren sind doch auch weit höher…

  9. @ Fjuge

    Du magst damit auch recht haben. Ich persönlich nutze nur Play, Amazonstore und Chip (Bisher), kenne die Blackmarkets damit bisher nicht.
    Gruß Thomas

  10. Sag ja auch nicht das du das machst ;)
    Bekannte von mir nutzen jedenfalls etliche Blackmarkets…

    Gruss zurück!

  11. Zitat Fjuge :

    Das liegt wohl daran, dass die Möglichkeiten gehackte apps auf sein smartphone zu bekommen bei Android einfach wesentlich höher sind wie bei iOS!

    Da benötigt es keinen extra Jailbreak usw… Wobei das teilweise bei iOS aus nicht zwingend notwendig ist… Aber es ist halt wesentlich einfacher bei Android!
    Desweiteren ist bewiesen, dass iOS Nutzer ihr iPhone wesentlich intensiver benutzen als die meisten Androiduser!
    Dee App Store ist übersichtlich und schön sortiert…

    Ja ne ist klar Mr. Superschlau

  12. Zitat Fjuge :

    Das liegt wohl daran, dass die Möglichkeiten gehackte apps auf sein smartphone zu bekommen bei Android einfach wesentlich höher sind wie bei iOS!

    Da benötigt es keinen extra Jailbreak usw… Wobei das teilweise bei iOS aus nicht zwingend notwendig ist… Aber es ist halt wesentlich einfacher bei Android!
    Desweiteren ist bewiesen, dass iOS Nutzer ihr iPhone wesentlich intensiver benutzen als die meisten Androiduser!
    Dee App Store ist übersichtlich und schön sortiert…

    Ja ne ist klar Mr. Superschlau
    Woher dieses unglaublich ausgeprägte Fachwissen ?
    Computer Bild Abonnent ??

  13. No comment ;)