Home » App Store & Applikationen » Schiller räumt den App Store auf

Schiller räumt den App Store auf

Apple hat angekündigt, im App Store für Ordnung sorgen zu wollen. Es ist davon auszugehen, dass eine Reihe von Apps nicht mehr länger angeboten werden. Ab dem 7. September soll die Reinigungsaktion stattfinden. Betroffen sein sollen laut Apple Apps, die den Qualitätsansprüchen nicht mehr genügen oder gar nicht mehr funktionieren.

Galgenfrist ist vorbei

Auf dem Entwickler-Portal hat Apple bekanntgegeben, dass ab dem 7. September Apps aus dem App Store entfernt werden, die nicht mehr den Qualitätsansprüchen genügen. Das soll sich vor allem auf Apps beziehen, die keine Kompatibilitätsupdates erhalten haben, nicht mehr mit aktuellen Richtlinien konform laufen oder nicht mehr wie erwartet funktionieren.

Entwickler von Apps, die ins Raster fallen, werden per E-Mail darüber benachrichtigt und erhalten ein Zeitfenster von 30 Tagen, um die Probleme zu beheben. Wenn die Deadline verstrichen ist, wird die betroffene App gelöscht und steht nicht mehr länger zur Verfügung. Apps, die schon beim Aufruf abstürzen, sollen direkt gelöscht werden.

Außerdem wird Apple darauf aufpassen, dass die Namen der Apps nicht zu lang sind, um die Suche zu manipulieren. Die Namen der Apps müssen dann in 50 Zeichen passen.

In letzter Zeit hat Apple schon einige Änderungen am App Store vorgenommen. So wurden die In-App-Abos auf alle Kategorien ausgedehnt und Entwickler sollen einen größeren Anteil der Einnahmen bekommen, wenn sie einen Abonnent über einen längeren Zeitraum halten können. Zudem soll es möglich sein, bei der Promotion der eigenen App nachzuhelfen.

Schiller räumt den App Store auf
3.88 (77.5%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.