Home » Hardware » Toshiba verkauft NAND-Bereich für 17,7 Mrd. Dollar an Bain-Apple-Gruppe

Toshiba verkauft NAND-Bereich für 17,7 Mrd. Dollar an Bain-Apple-Gruppe

Es ist besiegelt: Toshiba verkauft seine Speicherchip-Abteilung für 17,7 Mrd. Dollar an eine Gruppe von Investoren, zu denen auch Apple gehört. Der Deal soll nun unterzeichnet sein. Ganz von der Abteilung trennen will sich Toshiba aber nicht, das japanische Unternehmen soll weiterhin in die Chips involviert bleiben.

Apple, Dell und andere

Toshiba soll nach Angaben des Wall Street Journal seine Speicherchip-Sparte nun für 17,7 Milliarden Dollar verkauft haben. Käufer ist eine Gruppe, die von Bain Capital angeführt wird. Mit dabei sind Apple, Dell, Seagate, Hoya und SK Hynix. Toshiba will aber weiterhin, dass die Sparte im Unternehmen eingegliedert bleibt, auch wenn sie jetzt anderen gehört.

Zumindest sind sich die Unternehmen einig, denn ganz abgeschlossen ist der Deal noch nicht. Kartellrechtlich müsse das Ganze noch untersucht werden und auch Western Digital, die ebenfalls um die Sparte geboten haben, ist nicht ganz zufrieden mit den neuen Käufern. WD habe mit Toshiba kooperiert und deshalb ein Recht, die Sparte kaufen zu können.

Laut Reuters soll der Deal so aussehen dass die Bain-Gruppe 49,9 Prozent aller Abstimmungsrechte halten wird, Toshiba behält 40,2% und Hoya soll 9,9 Prozent bekommen. Apple, Dell, Seagate und Kingston wollen in Form von Aktien investieren.

Toshiba verkauft NAND-Bereich für 17,7 Mrd. Dollar an Bain-Apple-Gruppe
4 (80%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*