Home » News » Wie lässt sich eine gute SEO Agentur finden?

Wie lässt sich eine gute SEO Agentur finden?

Wer sein Geld im Netz verdienen möchte, kommt um das Thema Suchmaschienoptimierung, kurz SEO, nicht herum. Denn die meisten Kunden, die online Einkaufen, suchen gezielt über Suchmaschinen, allen voran Google, nach passenden Angeboten und Dienstleistern. Für die Betreibe der Seiten kommt es also in erster Linie darauf an, möglichst gut in den Suchmaschinen platziert zu sein, im Idealfall auf Seite eins.

Woran lässt sich ein schlechter Anbieter erkennen?

Zwar gibt es mittlerweile SEO Agenturen wie Sand am Meer, jedoch tummeln sich auf dem Markt auch zahlreiche schwarze Schafe, die nur schnelles Geld verdienen wollen. Vorsicht sollten Seitenbetreiber vor allem walten lassen, wenn der Anbieter verspricht, dass sich das Ranking der Webseite mit einfachen Tricks wie Keyword-Spamming oder gekauften Links rasch verbessern lässt. Das mag in den Anfangszeiten des Internets noch funktioniert haben, heute aber ganz sicher nicht mehr. Denn alles, was nach künstlicher Manipulation aussieht, wird von Google & Co. mittlerweile ignoriert, wenn nicht sogar abgestraft. Wichtig sind vielmehr Inhalte, die dem Seitenbesucher einen wirklichen Nutzen bringen und eine gute Struktur der Seite. Und das wissen die Mitarbeiter einer guten SEO Agentur, die auf dem neuesten Stand sind, auch.

Das spricht für eine gute Agentur

Skeptisch sollte der Kunde auch werden, wenn ihm die Agentur verspricht, dass er mit einem Keyword eine bestimmte Platzierung in der Suchmaschine erreichen kann. Der Grund: Die Platzierung hängt von hunderten von Faktoren ab, die von der Agentur nur teilweise beeinflusst werden können. Eine gute Agentur arbeitet dagegen individuell eine langfristige Strategie für die jeweilige Seite aus. Das bedeutet natürlich auch, dass eine längerfristige Zusammenarbeit mit der Agentur notwendig ist. Denn eine einmalige Optimierung der Seite reicht bei weitem nicht aus, um eine Seite dauerhaft erfolgreich auf vorderen Rängen zu platzieren.

Schließlich handelt es sich bei der Suchmaschinenoptimierung um einen nachhaltigen Prozess. Das liegt nicht zuletzt daran, dass auch die Betreiber der Suchmaschinen ihre Algorithmen stets verfeinern, wie auch die regelmäßigen Google-Updates zeigen. Die Erfolge der Arbeit sind also unter Umständen erst nach Monaten sichtbar, bleiben dann aber auch erhalten. Selbstverständlich müssen aber auch die Richtlinien eingehalten werden, die Google bezüglich der Suchmaschinenoptimierung aufgestellt hat. Hält sich die Agentur nicht daran und arbeitet mit unsauberen Methoden, hat das im schlimmsten Fall enorm negative Auswirkungen auf den Internetauftritt und somit auch auf die Firma.

Gute Agenturen informieren ihre Kunden ferner über die Maßnahmen, die sie ergreifen und kommunizieren auch, was sie sich damit erhoffen. In aller Regel erhält der Kunde darüber hinaus einen monatlichen Bericht, in dem die Maßnahmen und die bislang erreichten Erfolge festgehalten werden.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.