Home » News » How To: Blitzschnell Audiodateien konvertieren

How To: Blitzschnell Audiodateien konvertieren

Auch in Zeiten von Apple Music, Spotify oder dem in Zukunft ebenfalls kostenlos verfügbaren Amazon Prime Music hat die MP3-Datei ihre Daseinsberechtigung. Sei es, weil man aus nostalgischen Gründen an einem alten MP3-Player hängt, weil man ungern ein Abo abschließt und die Werbung in den kostenfreien Versionen stört oder aber, weil man auf einem alten Autoradio diverse Streaming-Dienste nicht öffnen kann und so mit der Bibliothek auf dem USB-Stick Vorlieb nehmen muss.

So oder so bleibt ein Problem: Wie bekommt man die Audiodateien von YouTube, Soundcloud oder iTunes in ein universell lesbares Format?

Die Antwort ist ein kostenloser Audio Converter wie der aus dem Hause Freemake.

Wir zeigen, wie man damit in wenigen Schritten eine unpraktische AAC-Datei ins MP3-Format bringt.

  1. Laden Sie den Free Audio Converter von der Internetseite des Herstellers herunter. Folgen Sie nun den Instruktionen auf dem Bildschirm, bis die Installation abgeschlossen ist und starten Sie dann das Programm.
  2. Sie beginnen nun, indem Sie den ‚+ Audio‘-Button in der linken oberen Ecke des Fensters betätigen. Auf dem Bildschirm erscheint nun die bekannte Übersicht, in der sich einfach ein oder mehrere gewünschte Songs auswählen lassen. Wer das zu umständlich findet, kann alternativ auch den Weg über Drag and Drop gehen. Achtung: Dabei muss man darauf achten, dass die gewählten Lieder nicht über einen Kopierschutz verfügen, da die Umwandlung sonst nicht funktioniert.
  3. Am unteren Fensterrand präsentiert Ihnen der Freemake Audio Converter eine Reihe von Icons unterschiedlicher Audioformate. In unserem Beispiel wählen wir hier ‚MP3‘ und suchen uns dann im sich daraufhin öffnenden Menü aus einer Liste von Voreinstellungen die jeweils passende aus – ein Beispiel wäre hier etwa eine Datei mit 256 Kbps, 48000 Hz und Stereosound.
  4. Sollte keine der Voreinstellungen für das Zielgerät passen, können Sie selbstverständlich auch eigene Parameter einstellen. Nachdem dies geschehen ist, wählen Sie das Verzeichnis, in das ihre fertige Datei gleich exportiert werden soll, etwa ein USB-Stick mit der neuen Musiksammlung.
  5. Ein Klick auf ‚Konvertieren‘ setzt die Umwandlung von AAC zu MP3 in Gang. Fertig!

Der Freemake Musik Converter zeigt: Lieder in ein neues Format umzuwandeln muss nicht aufwändig sein. Dabei überzeugt er nicht nur durch ein intuitives Interface, sondern kommt auch mit netten Extrafunktionen wie etwa dem Zusammenfügen kürzerer Sound-Schnipsel zu einer langen Tonspur oder dem Extrahieren von Audioinhalten aus Filmen. Bei letzterem ist allerdings Vorsicht geboten – auch das funktioniert nur bei nicht kopiergeschützten Dateien.

How To: Blitzschnell Audiodateien konvertieren
4.25 (85%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.