Home » Apple » Frau rettet ihre Apple AirPods in New Yorker U-Bahn außergewöhnlich

Frau rettet ihre Apple AirPods in New Yorker U-Bahn außergewöhnlich

In den Tiefen einer New Yorker U-Bahnstation verlor Ashley Meyer ihre AirPods und konnten sie wiederfinden.

Sie unternahm außergewöhnliche Anstrengungen zur Rettung ihrer geliebten Ohrhörer.

Was passierte Ashley Meyer?

Als Ashley Meyer mit der New Yorker U-Bahn unterwegs war, fielen ihre AirPods heraus in die Gleise und verabschiedete sich erst von den Ohrhörern mit einem Twitter-Beitrag. Sie legte einen hohen Wert auf ihre persönliche Sicherheit, als sie die Ohrhörer rettete und setzte alles daran nicht der erste Todesfall durch AirPods zu werden. Ashley stieg nicht in die Gleise und zu ihrer Überraschung war das Gadget noch da.

Die Rettung wollte Sie am folgenden Tag wagen und gemeinsam mit dem Stationspersonal würden es zwei Stunden dauern, den Rettungsversuch zu unternehmen. Sie kaufte im Vorfeld ein Klebeband und Besen.

Als sich die Menge der U-Bahn-Plattform auflöste und Sie mit Coolness um einen Wachmann herum räumte Sie mit ihren an dem Besen befestigten Klebeband die AirPods aus dem Weg.

Erfolgreiche Rettungsaktion

Nach einem intensiven Reinigungsprozess fanden der verlorene AirPod mit Ladeschale, Partner-Pod und ihrer Besitzerin wieder zusammen. Die Rettungsmission weckte die Aufmerksamkeit von “Good Morning America”, die darüber berichteten.

Apple selbst bietet AirPod Ersatzteile für 69 US-Dollar an, doch Ashley entschied sich dazu mit einem Besen und Klebeband ihre Ohrhörer zu retten.

Frau rettet ihre Apple AirPods in New Yorker U-Bahn außergewöhnlich
4.05 (81%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.