Home » News » IP verschleiern – so bleiben Sie mit Ihrem Mac sicher

IP verschleiern – so bleiben Sie mit Ihrem Mac sicher

Sicher im Internet unterwegs sein wird immer wichtiger und ein VPN kann Ihnen helfen Ihre IP Adresse sicher zu verstecken und bietet Ihnen dabei noch weitere Vorteile. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Mac zuverlässig schützen und einen geeigneten VPN wählen!

Was ist ein VPN?

Was genau ist ein VPN – beim Surfen im Internet werden kontinuierlich Daten vom eigenen Gerät gesendet und empfangen. Damit diese auch geschützt bleiben, sollte man nicht nur darauf achten, auf welchen Webseiten man unterwegs ist, sondern auch wie man sein Gerät schützt. Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) bringt den notwendigen Schutz für Sie und Ihren Mac.

Mit dem VPN werden Ihre Daten einerseits verschlüsselt ins Netz übertragen und andererseits wird Ihre IP Adresse verschleiert. Das passiert, indem der VPN dem jeweiligen Gerät eine neue IP Adresse aus einem beliebigen Land oder Standort vergibt und diese IP Adresse dann im Internet zu sehen ist.

Dieser Schutz ist nicht nur im heimischen Netzwerk von Nutzen, sondern auch in öffentlichen WLAN Netzen besonders wichtig – denn dort weiß man nie, ob sich nicht gerade ein Hacker im gleichen Netz befindet und Ihre Daten abfängt. Um Ihre Daten zu schützen, zeigen wir Ihnen alle Vorteile und die besten VPN für Mac.

4 Vorteile für Ihren Mac mit VPN 

Neben den offensichtlichen Gründen des Datenschutzes, gibt es noch eine Reihe weiterer Vorteile, die die Verwendung eines VPN mit sich bringt:https://vpn-tester.de/kostenlos-vpn-mac/

Datenschutz:
Mithilfe eines VPN werden gesendete und empfangene Daten verschlüsselt und können somit von niemanden mitgelesen oder gar gespeichert werden. Zusätzlich wird dem Gerät eine neue IP Adresse zugeordnet, die je nach Wunsch des Benutzers, von einem beliebigen Standort weltweit stammt. Damit lässt sich der einzelne Benutzer nicht zurückverfolgen und bleibt unerkannt im Netz. Gleichzeitig wird diese IP Adresse von mehreren Geräten verwendet, welches den jeweiligen Nutzer noch zusätzlich anonymisiert und schützt. Mehr Info finden Sie auch hier.

Geoblocking

Geoblocking beschreibt den eingeschränkten Zugriff einiger Länder oder Regionen auf Inhalte und Webseiten im Internet. Da man sich mit einem VPN die eigene IP Adresse aussuchen kann und diese nicht zwingend aus Deutschland stammen muss, kann man ungehindert Serien/ Filme oder TV Programme aus aller Welt streamen. Auch auf Online Spiele hat man vorab Zugriff, wenn dieses beispielsweise in den USA früher erscheinen. Dann setzt man seine IP Adresse einfach auf einen Standpunkt in den USA fest und schon kann es losgehen.

Günstiger

Mit einem VPN kann nicht nur das Geoblocking umgangen werden, sondern auch günstigere Preise beim Online Shopping erzielt werden. Da Webseiten die IP Adresse erkennen und somit wissen, wo man sich gerade aufhält, nutzen Betreiber dieses Wissen und passen ihre Preise dieser Information an. Hat man jedoch eine IP Adresse aus dem Herstellerland, kann sich dies positiv auf den Preis auswirken.

Drosselungen vermeiden

Um Störungen und Überlastungen zu vermeiden, drosseln Internetanbieter bewusst Verbindungsgeschwindigkeiten. Um das zu vermeiden eignet sich ein VPN, da dieser verhindert, dass Ihr Internetanbieter sieht, was Sie gerade tun und somit nicht mehr nachvollziehen kann, ob Ihre Aktivität gedrosselt werden kann oder nicht – langsamere Verbindungen lassen sich damit verhindern.

Die 5 besten VPN für Mac

Um sich und Ihren Mac optimal zu schützen und alle genannten Vorteile zu genießen, haben wir Ihnen nachfolgend eine Liste mit den besten 5 VPN zusammengestellt:

ExpressVPN

Mit dem ExpressVPN profitiert man von hervorragenden Streaming, da über 3000 Server in mehr als 94 Ländern dem Nutzer zur Verfügung stehen – Netflix und Co. sind damit keine Grenzen gesetzt. Auf dem Mac läuft der ExpressVPN mit hoher Geschwindigkeit und setzt auf verschiedene Verschlüsselungsprotokolle (z.B: OpenVPN), um Ihre Daten zu schützen. Außerdem werden keinerlei Logfiles gespeichert und man kann bis zu 3 Geräte mit einem Account sichern. Jedoch ist ExpressVPN mit fast 13 Euro im Ein – Monatsabo recht teuer.

CyberGhost

Mehr als 3.500 Server in über 60 Ländern erwarten Sie mit den VPN von CyberGhost – damit haben Sie von Ihren Mac aus Zugriff auf die ganze Bandbreite des Internets. Streaming und Online Games laufen ohne Behinderungen und mit hoher Geschwindigkeit. Verschlüsselungen sind auf militärischem Niveau und können mit einem Account auf 7 Geräten verwendet werden. Im Ein – Monatsabo ist der CyberGhost VPN mit 12 Euro nur geringfügig günstiger als ExpressVPN, jedoch kann man für einen längeren Vertragsabschluss bessere Preise erzielen.

NordVPN

Noch mehr Server als bei CyberGhost und ExpressVPN bekommen Sie mit dem NordVPN – dieser bietet Ihnen mehr als 5.400 Server in mehr als 60 Ländern für das Umgehen von Geoblocking. Verschlüsselungsprotokolle, wie Double VPN, garantieren besten Schutz und Anonymität für Ihre Daten. Für knapp 11 Euro für einen Monat oder ca. 4 Euro im 2 Jahres Abo können Sie bis zu 6 Geräte schützen.

HideMyAss

Wer für bis zu 5 Geräte einen VPN sucht, der zudem noch eine unglaubliche Länderauswahl zu bieten hat, ist bei HideMyAss genau richtig. In dieser Liste hat dieser Anbieter mit über 900 Servern in 190 Ländern klar die meiste Auswahl von IP Adressen. Sicheren und anonymen Streaming und Gaming steht somit nichts mehr im Weg. Ein Monat kostet bei HideMyAss 11 Euro und ein Jahresabo gibt es bereits für 6 Euro im Monat.

Le VPN

Le VPN bietet IP Adressen aus über 100 Ländern und speichert keine Logfiles der User. Mit einem Account können Sie bis zu 5 Geräte gleichzeitig schützen und eine hohe Geschwindigkeit genießen. Für 10 Euro/ Monat schützen Sie Ihre Geräte zuverlässig und sind anonym im Netz unterwegs.                                                                                                       

Mit dem Mac immer sicher im Internet surfen

Im Internet unterwegs sein bedeutet auch immer, dass man seine eigenen, oftmals sensiblen, Daten preisgibt. Um damit kein Sicherheitsrisiko für sich selbst einzugehen, sollte man sich und seine Daten schützen. Ein VPN sorgt dafür, dass Sie mit Ihrem Mac immer geschützt und anonym im Netz sind und Ihre Daten geheim bleiben. Dafür verschlüsselt der VPN Daten und verschleiert Ihre eigentliche IP Adresse. Auch für Streaming, Online Games oder Shopping bringt der VPN Vorteile für seine Nutzer.

Bei der Wahl eines geeigneten VPN spielt natürlich immer der Preis eine Rolle – VPN lassen sich in jeder Preiskategorie finden. Man sollte darauf achten, dass der jeweilige VPN wirklich für Mac geeignet ist und auch, dass man mehrere Geräte mit einem Account schützen kann. Verschiedene Verschlüsselungsprotokolle sollten aufgelistet werden, um die Sicherheit zu gewährleisten und es sollten möglichst keine Daten vom Anbieter gespeichert werden.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.