Home » Apple » Apple testet AR Headset mit Bowling-Spiel und modifizierten HTC Vive Controller

Apple testet AR Headset mit Bowling-Spiel und modifizierten HTC Vive Controller

Nach einem Bericht von Macrumors erprobt Apple derzeit ein AR Headset mit einem Bowling-Spiel und angepassten HTC Vive Controller.

Das Spiel dient als interne Testplattform und wird wohl nicht am Ende als ein Kunden-Feature erscheinen.

AR-Headset im Test

Verschiedene Berichte lassen die interne Entwicklung eines weiterentwickelten AR-Headset vermuten, doch das Projekt ist eine technische Herausforderung und wird wahrscheinlich erst in einigen Jahren fertig sein.

Zwischenzeitlich deuten Berichte darauf hin, dass der Konzern eine aktive Partnerschaft mit bestehenden AR-Marken vereinbaren wird. Die Headsets würden mit einem Apple iPhone verbunden und das Smartphone zur drahtlosen Steuerung des AR-Erlebnis dienen, indem es einen Videostream an das Headset sendet, vergleichbar mit CarPlay. In App Store-Apps könnten Erweiterungen enthalten sein, die AR-Funktionalitäten bieten.

Das Bild des Controllers ist Macrumors zufolge mit den HTC Controllern sehr ähnlich und im Oktober berichtete der Analyst Ming-Chi Kuo dass Apple Mitte 2020 eine Zusammenarbeit mit Marken von Drittherstellern starten würde.

Augmented Reality

Die erste Welle mit AR-Headset-Unterstützung in iOS könnte für AR-Spiele und ausgewählte Apps eingesetzt werden. Eventuell ist es nicht Apples Ziel dass das Headset dauerhaft getragen werden soll, wie es mit der Entwicklung befindlichen AR-Brillen angestrebt wird.

In dieser Woche wurde ein neues Apple iPad Pro mit LiDAR-Scanner vorgestellt, welches der Verbesserung der Leistung von AR-Anwendungen dient. Das Apple iPhone 12 soll einen LiDAR-Scanner beinhalten und im Verlauf des Jahres erscheinen.

Apple testet AR Headset mit Bowling-Spiel und modifizierten HTC Vive Controller
4.05 (81%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.