Home » Apple » Gerücht: Apple könnte 2022 einen 3 nm Chip von TSMC für A16 CPU einsetzen

Gerücht: Apple könnte 2022 einen 3 nm Chip von TSMC für A16 CPU einsetzen

Nach einem neuen Gerücht, könnte Apple im Jahr 2022 für seinen neuen A16 Prozessor einen 3 nm Chip von TSMC verwenden.

TSMC ist der weltweit führende Chiphersteller, der die Chips im Verlauf der Jahre enorm verkleinert hat.
Apple iPhone SE

TSMC setzt auf Chip-Verkleinerung

Wie der Chiphersteller TSMC berichtet, sollen bis 2024 Chips mit 2 Nanometer Größe eingeführt werden und bereits Größen von unter 2 Nanometer untersucht. Laut der ursprünglichen Roadmap sollte es bis 2022 Apple iPhones mit 3 nm Chips geben und nun wurde dieser Zeitplan mit dem neuen Bericht bestätigt.

Laut den Quellen, welche die Pläne des Chipkonzerns kennen, werden 3 nm Risikotests in diesem Jahr erwartet und die Massenproduktion im zweiten Halbjahr 2021 beginnen. Dem Bericht von Patentlyapple zufolge soll TSMC den A16 Chip von Apple mit dem 3 nm Fertigungsprozess für 2022 planen.

Details zum 3 nm Fertigungsprozess

Von TSMC wurden weitere Details zum 3 nm Fertigungsprozess veröffentlicht. Gegenüber dem aktuellen 5 nm Prozess erhöhte sich die Transistordichte um 15 Prozent, die Leistung konnte um 10 bis 15 Prozent erhöht und die Energieffizienz um 20 bis 25 Prozent gesteigert werden.

Das Apple iPhone des Jahres 2022 wird mit dem neuen leistungsstarken A16 Prozessor laufen und könnte damit schneller als ein PC sein.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy