Home » Zubehör » Apple Over-Ear Kopfhörer nutzen Gestenkontrolle mit Dreherkennung

Apple Over-Ear Kopfhörer nutzen Gestenkontrolle mit Dreherkennung

Nach einem neuen Patent arbeiten Apples geplante Over-Ear-Kopfhörer mit Gestenkontrolle und einer Dreherkennung.

Die beiden Funktionen sollen wie ein Tandem zusammenarbeiten.

Wie funktioniert die Gestenkontrolle mit Dreherkennung?

Die Apple Over-Ear Kopfhörer haben dem Patent zufolge eine Gestenkontrolle mit Rotationserkennung. Die Rotationserkennung erkennt automatisch ob der Kopfhörer auch über der linken Ohrmuschel liegt und passt die Ausgabe entsprechend an. Einige Anwender tragen Kopfhörer in verschiedenen Winkeln, inklusive des Kopfhörerbands um ihren Nacken und könnte es Apple erschweren eine berührungsbasierte Gestensteuerung zu integrieren.

Von Patentlyapple wurde jetzt ein Patent entdeckt, welches das beschriebene Problem lösen könnte. Die erklärten Systeme und Verfahren können etwa dazu verwendet werden, um eine Geste wie Wischen zu erfassen, die als Benutzereingabe auf einer Berührungsschnittstelle des Kopfhörers empfangen wird. Die Geste kann in eine bestimmte Richtung erfolgen, wie beispielsweise nach unten.

Anwender können etwa nach unten wischen, um die Lautstärke runterzudrehen, vorzuspulene oder den nächsten Titel zu wählen. Laut Apple tritt das Problem auf, wenn die Kopfhörer in unterschiedlichen Winkeln getragen werden. Die Drehung der Kopfhörer lassen sich dem Patent nach von den Systemen und Verfahren erkennen, um die beabsichtigte Geste richtig festzustellen und das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Kapazitive und optische Sensoren

Die Sensoren könnten eine Kombination aus optischen und kapazitiven sein, die erkennen, wennn sie mit der Haut in Kontakt kommen. Die optischen Sensoren erfassen den Abstand zwischen dem Sensor und verschiedenen Teilen des Ohrs. Nach Erkennung der Ausrichtung der Kopfhörer findet eine Anpassung der Gestenerkennung statt.

Im März 2020 entdeckte 9to5mac im iOS 14 Code einen Hinweis auf das Design von Apples Over-Ear Kopfhörer. Laut einem Bloomberg-Bericht könnten zwei Modelle erscheinen, ein Premium-Kopfhörer und ein leichterer Sportkopfhörer. Apple soll dem Bericht zufolge ein modulares Design planen, mit dem Nutzer Dinge wie verschiedene Ohrmuscheln über magnetische Aufsätze kombinieren können.

Wahrscheinlich werden Apples neue Kopfhörer mit AirPods-Funktionnen wie der aktiven Geräuschunterdrückung, automatische Kopplung, Pause und Wiedergabe ausgestattet werden. Die Markteinführung der Kopfhörer sollte im Herbst erfolgen, doch die Coronakrise führt nun zu einem späteren Verkaufsstart.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy