Home » Apple Watch » Apple startet Apple Watch COVID-19 Studie

Apple startet Apple Watch COVID-19 Studie

In Zusammenarbeit mit der University of Washington startet Apple eine Studie.

Die Studie soll die Frage beantworten, ob die Apple Watch Atemwegserkrankungen wie COVID-19 oder Grippe erkennen kann.
Apple AirPods 2019

Welches Ziel hat die Studie?

Die Studie wird den Angaben auf Appleinsider zufolge bis zu sechs Monate dauern und alle Teilnehmer erhalten zu Forschungszwecken eine Apple Watch, die sie während der gesamten Zeit der Studie rund um die Uhr tragen sollen.

Die Registrierung ist seit Mittwoch für Personen im Großraum Seattle möglich, die mindestens 22 Jahre alt sind und über ein Apple iPhone 6s verfügen. Laut einer früheren unabhängigen Studie der Forscher von der Mount Sinai Klinik, kann eine Apple Watch eine positive COVID-19 Diagnose bis zu eine Woche vor den aktuellen PCR-Nasentupfertests effektiv vorhersagen kann.

Apple Watch spielt wichtige Rolle

Die Apple Watch sammelt bei den Studienteilnehmern Informationen über ihre Gesundheit und Aktivitäten. Die Teilnehmer werden dazu aufgefordert, in der Apple Research-App auf dem iPhone wöchentlich und monatlich einfache Fragen zu Atemwegsbeschwerden und Lebensstil zu beantworten.

Wenn ein Teilnehmer während der Studie erkranken sollte, erhält er einen kostenlosen Nasentupfer für daheim, um sich auf COVID-19 und andere Atemwegserkrankungen testen lassen zu können. Die Teilnehmer werden darum gebeten, mit ihrer Apple Watch ein paar zusätzliche Gesundheitsmessungen durchzuführen.

Die Herzsensoren der Apple Watch können früheren unabhängigen Studien zufolge möglicherweise frühzeitig Anzeichen einer Diabetes erkennen.

4/5 - (24 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.