ANZEIGE: Home » News » Megatrend KI: Wie verändert sie unser Leben

Megatrend KI: Wie verändert sie unser Leben

Bevor wir in diesem Artikel darauf eingehen, wie die künstliche Intelligenz unser Leben verändert, möchte wir erklären was diese überhaupt ist. Funktionieren tut die künstliche Intelligenz mit den künstlichen neuronalen Netzen. Dies sind Programme, welche die Funktionen des menschlichen Gehirns nachmachen. Neuronen verknüpfen die Nervenzellen in unserem Körper. Dieser Schritt ermöglicht uns Menschen das Lernen, da das Gehirn die Informationen verarbeitet und weiterleitet. Bei der künstlichen Intelligenz geht es um Maschinen, welche ähnlich wie die Menschen Lernen, Probleme lösen und Urteilen. Die Maschinen sind darauf ausgelegt an die Funktionen des menschlichen Gehirns heranzukommen und diese umzusetzen. Durch die künstliche Intelligenz wird es möglich, dass die Technik die Umwelt wahrnimmt und Probleme gelöst werden.

Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt

Den Menschen sollte bewusst sein, dass die künstliche Intelligenz uns nicht ersetzten wird oder soll. Stattdessen erleichtert und die künstliche Intelligenz unseren Arbeitsalltag, indem sie unsere Fähigkeiten verbessert und erweitert. In der Arbeitswelt werden die Menschen durch die künstliche Intelligenz unterstützt und entlastet. Durch die künstliche Intelligenz werden in vielen Unternehmen die Arbeitsabläufe vereinfacht und neue Geschäftsmodelle werden erschaffen. Organisatorisches und die Verarbeitung von großen Datenmengen sollen durch die künstliche Intelligenz übernommen werden. Uns Menschen werden durch die künstliche Intelligenz die Job-Chancen erhöht.

Unser Arbeitsalltag

In vielen Unternehmen gibt es Tätigkeiten, die durch von uns Menschen ungerne erledigt werden. Dies ist der Punkt, an dem die künstliche Intelligenz einspringt. Die Revolution der künstlichen Intelligenz hat den Schwerpunkt auf die geistigen Leistungen und nicht auf die Muskelkräfte gesetzt. Eine Automatisierung und Umschichtung werden durch die künstlichen Maschinen ermöglicht. Computer analysieren große Mengen von Daten in viel kürzerer Zeit wie Menschen, ebenso rechnen Computer um einiges schneller. Menschen hingegen können Beziehungen zu anderen Menschen aufbauen. Wir Menschen sind kreativ und intuitiv.

Die Mensch-und Maschinenkooperation

Um sich die künstliche Intelligenz besser vorstellen zu können, stellen wir dazu ein passendes Beispiel vor. Der behandelnde Arzt kann beispielsweise das Röntgenbild anhand einer digitalen Analyse diagnostizieren lassen. Die Unmengen an Daten, die dem Computer zur Verfügung stehen, ermöglichen die Analyse durchzuführen und in einem sehr kurzen Zeitraum eine Diagnose zu stellen. Die Genauigkeit ist dabei sehr hoch und bietet dadurch die Möglichkeit schnell zu behandeln. Der Computer analysiert nicht nur eine Krankheit, sondern kann auch mögliche Risikofaktoren herausfinden. Die Analyse bietet einen Gesundheitscheck, der über die bisherigen Möglichkeiten hinausgeht.

Künstliche Intelligenz in Casinos

Der Schutz der Spieler ist in Online Casinos ein ernst zu nehmendes Thema. Um in einem Online Casino Geld zu verdienen, kann man an einem Affiliate Online-Casino teilnehmen. Hier können Affiliate Partner eine Kooperation eingehen und Ihre Kampagne einstellen.
Die künstliche Intelligenz schaltet sich immer dann dazwischen, wenn es um die Sicherheit von Spielern und Nutzern des Casinos geht. So kann eine mögliche Spielsucht rechtzeitig erkannt werden und die Kundenbetreuer können tätig werden.

Weitere Beispiel sind Roboter, die in Restaurants die Besucher empfangen, die Bestellungen aufnehmen und die Menschen bedienen. Das zweite Beispiel ist Uber, wodurch sehr Arbeitsplätze geschaffen wurden.

Fazit

In Zukunft werden nicht nur Ärzte, sondern viele Unternehmen mit der künstlichen Intelligenz arbeiten. Uns werden durch den digitalen Wandel ganz neue Arbeitsprozesse und Möglichkeiten geboten. Die künstliche Intelligent wird uns die Zukunft erleichtern und vor allem bereichern.

4/5 - (22 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy