ANZEIGE: Home » News » iPhone SE 2022 vs. Android-Konkurrenz

iPhone SE 2022 vs. Android-Konkurrenz

Ist der Wunsch nach einem iPhone für wenig Geld da, dann rückt die SE-Reihe von Apple in den Mittelpunkt. Sie stellt den günstigsten Weg in die Welt der iPhones dar, wobei man aber trotzdem nicht von einem Schnäppchen sprechen kann. Die neueste Ausgabe in Form des iPhone SE 2022 schlägt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 519 Euro zu Buche, sofern zur Version mit 64 GB gegriffen wird. Bei 128 GB sind es 569 Euro und bei 256 GB 689 Euro. Vergleicht man das Ganze mit der Android-Konkurrenz, dann zieht das SE 2022 bei der Ausstattung oft den Kürzeren. Trotzdem kann dieses iPhone-Modell unter Umständen die bessere Wahl sein, denn das Design oder die Anzahl der Kameralinsen alleine machen noch kein gutes Smartphone aus.

An dieser Stelle gibt es außerdem noch einen Tipp: Wem selbst das SE 2022 zu teuer ist, der sollte sich nach dem fast identischen iPhone SE 2020 umschauen (ab 379,95 €). Dabei handelt es sich um den Vorgänger, der sich im Großen und Ganzen nur beim Prozessor vom Nachfolger unterscheidet. Auch mit Software-Updates ist noch bis zum Jahre 2027 zu rechnen.

Die Unterschiede bei der Hardware

Es lässt sich nicht abstreiten, dass das SE 2022 im Vergleich zu gleich viel kostenden Android-Geräten ein veraltetes Design aufweist. Genauer gesagt stammt dieses noch vom iPhone 8. Auch die Hardware hat oft das Nachsehen, was unter anderem das LCD-Display mit seiner Größe von 4,7 Zoll betrifft. Android-Konkurrenten setzen hier nämlich oft schon auf die OLED-Technik und auf eine höhere Bildwiederholrate. Auch bei der Auflösung, bei der Helligkeit und bei der Anzahl der Kameras kann dieses iPhone-Modell nicht ganz mithalten. Anders sieht es zumindest beim Thema 5G und beim Wi-Fi-6-Modul aus.

Ganz ohne Ass im Ärmel kommt das iPhone SE 2022 aber nicht daher. Besser gesagt ist damit der Prozessor gemeint, der auf den Namen A15 Bionic hört. Es handelt sich also um die derzeit beste CPU von Apple, die auch beim iPhone 13 zum Einsatz kommt und gleichzeitig den momentan stärksten Prozessor auf dem Smartphone-Markt darstellt. An Leistung wird es dem Gerät also zu keinem Zeitpunkt mangeln (auch in Zukunft nicht).

Der große Vorteil vom iPhone

Ein weiterer Clou kommt jetzt, denn auch wenn das SE 2022 optisch und manchmal auch bei der Ausstattung nicht ganz mit Android-Handys im gleichen Preissegment mithalten kann, kann es bei einem Punkt auf ganzer Linie überzeugen. Und zwar bei den Updates, die sich bei Apple in der Regel auf 7 Jahre belaufen. Im Android-Lager hat sich das Ganze zwar gebessert, von solch einer Zeitspanne können Android-Besitzer aber trotzdem nur träumen.

Das Endergebnis

Wer großen Wert auf ein modernes Design legt, der kommt um ein Android-Modell nicht herum. Hier sollten dann auch viele Ausstattungsmerkmale (wie Display, Bildwiederholrate usw.) besser sein. Der große Verlierer ist das iPhone SE 2022 aber nicht, denn das Apple-Modell ist sowohl bei der CPU als auch bei den Software-Updates „um Welten“ besser. Wer also mit der Optik leben kann, der erhält ein sehr leistungsfähiges und vor allem langlebiges Smartphone. Auch relativiert sich mit der Zeit der Preis, denn mit großer Wahrscheinlichkeit benötigen Android-Nutzer in der Zeitspanne eines SE 2022 zwei Geräte.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.