Home » iPhone & iPod » Apple patentiert smarte iPhone-Hüllen für automatische Benutzeroberflächen

Apple patentiert smarte iPhone-Hüllen für automatische Benutzeroberflächen

Nach einem Bericht hat sich Apple iPhone-Hüllen und iPhone-Docks patentieren lassen, womit drahtlose NFC-Kommunikationssysteme unterstützt werden sollen.

Das Zubehör würde den Betrieb und Benutzeroberfläche des iPhone stark verändern.

Was sagen die Patente?

Laut Patentlyapple könnte basierend auf den neuen Apple-Patenten zum Beispiel das iPhone, wenn es in eine Sport-Schutzhülle eingesteckt wird, die Benutzeroberfläche automatisch auf eine sportlich orientierte Oberfläche umstellen. Bei Nutzung eines Lautsprecher-Docks würde eine Benutzeroberfläche mit Steuerelementen zur Audiowiedergabe erscheinen.

Wenn das iPhone in eine dieser smarten Hüllen gesteckt wird, erfolgt automatisch ein Wechsel der Benutzeroberfläche. Die neue grafische Oberfläche wird dem Patent zufolge noch schlichter sein als die Standard-Benutzeroberfläche. Im Patent enthalten sind auch Abbildungen, die ein iPhone zeigen, welches in einem Autodock sitzt.

Innovative Hüllen

Die Idee hinter dem Patent ist innovativ, weil mit diesen intelligenten Hüllen die Bedienung des iPhone vereinfacht und für zahlreiche Einsatzbereiche verwendet werden könnte. In Zukunft könnte Apple die Patente für die Hüllen und Docks eventuell umsetzen.

Jedoch müssen Patentanmeldungen nicht immer in realen Produkten realisiert werden. Apple verfügt über tausende Patente und dazu gehören auch welche für das geplante autonome Apple Car. Zwischen 2025 und 2030 wird Apples erstes Elektroauto erwartet und an einem faltbaren iPhone soll das Unternehmen ebenfalls schon eine ganze Weile arbeiten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*