Home » iPhone & iPod » Angebot an iPhone 14 Pro bei Drittanbietern verringert sich in den USA
Handy in der Hand
Handy in der Hand, Bild: Freepik

Angebot an iPhone 14 Pro bei Drittanbietern verringert sich in den USA

Die Weihnachtssaison hat begonnen, weshalb die Verfügbarkeit des iPhone 14 Pro schwindet und jetzt warnte der Apple-Partner Best Buy davor, dass er eine starke Nachfrage nach den Topmodellen iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max verzeichnet.

Das Angebot könne nicht mit dieser Nachfrage Schritt halten.

Apple Apps

Apple Apps, Bild: Unsplash

Apple iPhone 14 Pro wird knapp

Vor Wochen bestätigte Apple wegen der strengen COVID-19 Beschränkungen in China, dass das Apple iPhone 14 Pro in der Weihnachtssaison knapper werden könnte. Apple veröffentlichte vor diesem Hintergrund seinen jährlichen Leitfaden mit den “aktuellsten Terminen für die Bestellung ihrer Weihnachtsgeschenke”, doch dieses Datum war für das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max schon verstrichen.

Mittlerweile scheint sich das Angebot bei der Einzelhandelskette Best Buy langsam dem Ende zu nähern.

Best Buy CEO warnt

Laut Reuters bestätigte die Best Buy CE Corie Barry den hohen Nachfragedruck in dieser Woche in einem Gespräch in den Medien. Sie sehe ein wenig Bestandsdruck bei den ikonischen iPhone-Geräten der höheren Preisklasse.

Nach Einschätzung des Analysten Daniel Ives wird Apple in diesem Jahr am Black Friday Wochenende rund acht Millionen iPhone 14 verkaufen. Im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres würde dies einen Rückgang von etwa zwei Millionen Geräten bedeuten.

In Deutschland hat sich die Lieferzeit auf den 30. Dezember 2022 für das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max deutlich verlängert.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*