Home » iPhone & iPod » iPhone 5: Apple verkauft zum China Start mehr als 400 Geräte pro Minute

iPhone 5: Apple verkauft zum China Start mehr als 400 Geräte pro Minute

Seit Donnerstag konnte man in China das iPhone 5 bereits online vorbestellen. Den offiziellen Verkaufsstart leitete Apple dann jedoch am vergangenen Wochenende ein. Auch hier sind die Verkäufe am ersten Wochenende beeindruckend. Mehr als zwei Millionen iPhone 5 Geräte konnte Apple nun auch in China unter das Volk bringen. Das entspricht ebenso mal um die 460 Apple Smartphones, die pro Minuten über die Ladentheke gingen. Als das iPhone 5 in Deutschland, Frankreich, England und den USA Prämiere feierte konnte Apple 1400 Vorbestellungen pro Minute generieren. 

“Die Reaktion von Verbrauchern in China war überwältigend. Mit dem besten ersten Verkaufswochenende wurde in China ein neuer Rekord aufgestellt. China ist ein sehr wichtiger Markt für uns und die Kunden dort können es nicht erwarten, ein Apple-Produkt in den Händen zu halten.”, so Apple Chef Tim Cook.

Die Freude über den iPhone 5 Erfolg in China hält sich in Grenzen

Die iPhone 5 Verkaufszahlen sprechen auch in China eine deutliche Sprache. Obwohl Apple erneut einen Grund zum Feiern hat, halten sich die Börsianer aber eher bedeckt. Die Apple Aktie sank, trotz iPhone 5 Marktstart in China. Die Gründe dafür könnten vielseitiger Natur sein. So gab es zum ersten Mal in der Geschichte des iPhone Verkaufsstarts in China keine negativ PR im Hinblick auf die Käufermassen. Schlägereien und Hamsterkäufe blieben aufgrund eines neuen Reservierungssystems aus. Darüber hinaus scheinen die Erwartungen der Anleger noch höher gewesen zu sein. So hätte Apple in der Tat auch noch mehr Geräte am ersten China-Wochenende verkaufen können. Bisher ist es nur möglich ein iPhone 5 über China Telecom und China Unicom erwerben zu können. China Mobile, der größte Mobilfunkanbieter in China, listet das iPhone 5  noch nicht. Es gibt also noch Verkaufspotential, keine Frage.

iPhone 5 auch in Deutschland weiterhin sehr gefragt

In Deutschland wird das neue iPhone 5 nach wie vor gern gekauft. So setzen auch immer mehr Hotelketten auf das neue Apple Smartphone und rüsten ihre Angestellten entsprechend modern auf. Die Verfügbarkeit des neuen Apple Smartphones ist besser denn je. Auch beim  aktuellen Weihnachtsgeschäft dürfte noch so manches iPhone der neusten Generation über die Ladentheke gereicht werden.

Der iPhone 5 Nachfolger ist bereits Thema

Das iPhone 5 ist noch nicht einmal ein halbes Jahr alt, schon spekuliert die Gerüchteküche bereits über den Nachfolger. Peter Misek machte den Anfang und heizte die Gespräche zum iPhone 5S entsprechend an. Im Juni 2012 soll Apple den iPhone 5 Nachfolger in sechs weiteren Farben und mit weiteren Neuerungen vorstellen. Man darf auch hier wieder einmal gespannt sein.

Nun wünschen wir allen aber erst einmal viel Spaß mit dem neuen iPhone 5!

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Ganz neu! Wir sind nun auch auf Pinterest zu finden. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

iPhone 5: Apple verkauft zum China Start mehr als 400 Geräte pro Minute
4 (80%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Komisch — immer noch kein Kommentar von Thomas. 60 Min = 1 Std. = 24000 Pro Std. x 8 Std (wobei ich einen 8 Stunden Tag in China bezweifle) = 192.000 am Tag x 22 Arbeitstage (ebenfalls angezweifelt = 4.224.000 Mio Geräte im Monat x 3 Monate = 12.672.000 Mio im Quartal. Für einen Markt wie China, finde ich zumindest, kein schlechtes Ergebnis.

  2. @ MacFee
    Du möchtest einen Kommentar?
    Zu China möchte ich mich momentan nicht äußern, im übrigen hatte ich mich für die offenbar Fehlmeldung entschuldigt.
    Das es Irritationen gab hat ja selbst Apple zugegeben.
    Wir werden die Chinazahlen betrachten,,wenn längerfristige Zahlenda sind. Ob die dann überzeugen ? Da habe ich Zweifel.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*