Home » iPhone & iPod » iPhone 7: Optischer Bildstabilisator auch für 4,7 Zoll

iPhone 7: Optischer Bildstabilisator auch für 4,7 Zoll

Neben der Bildschirmgröße gab es auch noch einen weiteren technischen Unterschied zwischen iPhone 6(s) und 6(s) Plus: Der Bildstabilisator war beim Plus-Modell eine Hardware-Komponente, beim regulären iPhone in 4,7 Zoll musste sich die Software darum kümmern. Es besteht Grund zur Annahme, dass sich das beim iPhone 7 ändern wird.

Foto von Kamera

Die französische Webseite Nowhereelse.fr hat ein Foto veröffentlicht, das ihnen zugespielt wurde und das Kameramodul der Rückseite des iPhone 7 zeigen soll. Es sieht – Überraschung! – anders aus als in den Vorgängermodellen. Da Apple vermutlich nicht dieselbe Kamera verbauen wird, dürfte das niemand ernsthaft wundern.

iPhone 7 Kamera im Vergleich, Bild: Nowhereelse.fr

iPhone 7 Kamera im Vergleich, Bild: Nowhereelse.fr

Allerdings fällt bei der Bauform auf, dass die Kamera im Vergleich denen aus den Plus-Modellen ähnlicher sieht als jenen aus dem 4,7-Zoll-Gerät. Insofern besteht nun Grund zur Annahme, dass der optische Bildstabilisator auch im regulären iPhone 7 Einzug halten könnte und damit ein Exklusiv-Merkmal wegfällt.

Das wäre – für Apple – jedoch zu verschmerzen, immerhin soll es weiterhin einen Kaufanreiz geben, das Plus-Modell zu erwerben. Denn das iPhone 7 Plus soll mit einer Dual-Kamera-Lösung ausgestattet werden, wobei noch zu klären ist, wie Apple diese verwenden will. Denkbar wäre, dass die zweite Kameralinse Infrarot-Bilder macht und so bei schlechten Lichtverhältnissen mehr sieht. Andererseits könnte die Reise auch in Richtung 3D gehen.

iPhone 7: Optischer Bildstabilisator auch für 4,7 Zoll
3.75 (75%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*