Home » Apple » Komm, wir gehen zu Apple: „Store“ aus den Namen entfernt

Komm, wir gehen zu Apple: „Store“ aus den Namen entfernt

Offenbar gibt es eine kleine Umstrukturierung bei den Namen der Apple Stores. Sie laufen anscheinend künftig nur noch unter den Namen „Apple“, gefolgt vom Ort, wo sie zu finden sind. Aus dem „Apple Store Kurfürstendamm“ wird demzufolge „Apple Kurfürstendamm“ – Downsizing mal anders.

Neue Namen für die Stores

Es scheint als habe der Begriff „Apple Store“ ausgedient. Auf der Retail-Webseite werden die Geschäfte zwar noch als „Apple Store“ geführt, sucht man sich jedoch eine Filiale aus, landet man beispielsweise bei „Apple Kurfürstendamm“. Vormals hieß es an der Stelle noch „Apple Store, Kurfürstendamm“.

"Apple Kurfürstendamm", Bild: Screenshot

„Apple Kurfürstendamm“, Bild: Screenshot

Wie die Kollegen von Mac Rumors berichten, hat Apple kürzlich eine Mitteilung an alle Angestellten verschickt, in der es heißt, dass der Begriff „Store“ künftig ausbluten wird. Sowohl online als auch bei den Ladengeschäften soll dann nur noch von „Apple“ die Rede sein.

Vorher: "Apple Store, Kurfürstendamm", Bild: Screenshot

Vorher: „Apple Store, Kurfürstendamm“, Bild: Screenshot

Es wird spekuliert, ob der Schritt deshalb gegangen wurde, um sich von dem Geschäft als Geschäft zu lösen. Ausgewählte Apple Stores umfassen inzwischen mehr als nur die Möglichkeit, iPhones zu kaufen. So gibt es bei „Apple Union Square“ vor der Tür Pizza, musikalische Darbietungen, eine 6K-Videoleinwand und „das Forum“, in dem Künstler die anwesenden Kunden inspirieren sollen.

Komm, wir gehen zu Apple: „Store“ aus den Namen entfernt
4 (80%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*