Home » iPhone & iPod » Apple Stores: iPhones jetzt ohne Diebstahlsicherung

Apple Stores: iPhones jetzt ohne Diebstahlsicherung

Apple ist weiterhin damit beschäftigt, alles möglichst einfach zu machen. Jetzt sind die Apple Stores dran. Bislang waren Geräte wie iPhones mit einem Kabel gesichert, um sie vor Diebstahl zu schützen. Die Kabel werden nun aber abgeschafft.

Keine Kabel mehr

Es gibt bereits einige Apple Stores, in denen Apple die ausgestellten iPhones von ihren Kabeln befreit hat – vom Stromkabel mal abgesehen. Es handelte sich dabei um Sicherungskabel, die Alarm schlugen, wenn sie vom Gerät getrennt wurden. Theoretisch wäre es möglich, dass die Diebstähle nun zunehmen, aber praktisch sollen Kunden die Geräte so ausprobieren können, wie sie sie auch kaufen würde und das soll laut Mac Rumors das Risiko wert sein.

Dem schließt sich auch CNET an. Demnach haben die Stecker samt Kabel verschiedene – womöglich für einen Kauf relevante – Tests ausgeschlossen. So kann man einen Aussteller nicht testweise in eine Hülle packen oder mit der Hosentasche abgleichen. Wie CNET weiterhin berichtet, soll sich Apple dennoch einen Schutz vor Diebstählen überlegt haben: Wird eines unbezahlterweise entführt, geht ein Alarm los. Wenn es nicht zurückkommt, „deaktiviert“ es Apple, sodass es außerhalb des Apple Stores wertlos ist.

Überwacht wird das Ganze anscheinend via Sicherheitspersonal im Apple Store und mit Überwachungskameras, wobei zumindest letztere ziemlich dezent platziert wurden. Größere Geräte wie MacBooks werden momentan noch immer per Kabel gesichert.

Apple Stores: iPhones jetzt ohne Diebstahlsicherung
4 (80%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*