Home » Software » Neue Software-Updates: iLife, iPhoto, AirPort Client und Dienstprogramm

Neue Software-Updates: iLife, iPhoto, AirPort Client und Dienstprogramm

updates_3309Der heutige Tag ist wohl einer der ersten Tage des neuen Jahres, der wirklich überraschend war. Nachdem im Laufe des Tages die Aktualisierungen für Mac minis, iMacs und Mac Pros raus waren, kommen nun einige softwareseitigen Aktualisierungen. Heute Abend gibt es deswegen gleich vier neue Updates, die allesamt mehr oder weniger Neues bringen:

iLife 9.0.1 & iPhoto 8.0.1

Weltbewegendes gibt es hier nicht. Beide Updates bringen Verbesserungen in Zusammenhang mit der allgemeinen Stabilität mit sich und beheben natürlich auch einige Probleme und Fehler. Das iPhoto-Update umfasst zusätzlich Verbesserungen und Fehlerbehebungen in den Bereichen Internetverbindung, Import von Schlüsselwörtern und dem Export von Diashows. Apple empfielt Anwendern von iLife '09, iWork '09 und Aperture explizit ein Update.

AirPort Client 1.0 & AirPort Dienstprogramm Version 5.4.1

Hier lässt sich festhalten, dass die Updates auf die aktualisierten Basisstationen (AirPort Extreme) vorbereiten. Das AirPort Client-Update 2009-001 behebt dabei folgende Problem:

Es werden Probleme beim Roaming und bei der Netzwerkauswahl in Umgebungen, die beide Frequenzbereiche benutzen, behoben.

Zudem aktualisierte Apple das AirPort Dienstprogramm und bringt in diesem Zusammenhang unter anderem Fehler- und Problembehebungen sowie Kombatibilitätsverbesserung mit sich. Beide Updates setzen Mac OS X 10.5.6 voraus und wiegen insgesamt 21,3 Megabyte.

RAW-Kombatibilitätsupdate 2.5 & Battery-Update 1.4

Bereits gestern brachte Apple eine Aktualisierungen heraus. Darunter das RAW Kombatibilitätsupdate für Digitalkameras in Version 2.5, das nun auch Nikons D3X und Epsons R-D1x unterstützt. Zuletzt werkelte man auch hier ein wenig an der allgemeinen Stabilität und behob dabei auch noch einige Probleme mit vereinzelten Kameras.

Außerdem gab es für alle Besitzer eines 13-Zoll-MacBooks das Battery-Update in Version 1.4. Hier wird in erster Linie die Akkunutzung optimiert. So soll nun der Akku vor einem schnellen „Leerlaufen“ im ausgeschalteten Modus geschützt sein. Das Update interessiert dabei nur jene Anwender, die in der Seriennummer ihres MacBooks „ASMB013“ oder „ASMB016“ finden können. In den Batterie-Informationen (einzusehen im System-Profiler -> Stromversorgung)kann dann zusätzlich überprüft werden, ob auch Pack Lot Code auf 0002 und die Batterie-Firmware auf Version 0110 gestellt ist. Sollte dem so sein, kann ein Update durchgeführt werden – vorausgesetzt wird Mac OS X 10.5.6. Apple hat hierzu ein Begleitdokument veröffentlicht.

Neue Software-Updates: iLife, iPhoto, AirPort Client und Dienstprogramm
3.81 (76.25%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.