Home » Hardware » Apples eigener A4-Chip

Apples eigener A4-Chip

Bei all der Freude und Kritik am neuen iPad wurde einem Detail des neuen „Wunderwerks der Technik“ noch kaum Aufmerksamkeit geschenkt: Es handelt sich um das erste Endgerät aus dem Haus Apple welches über einen hauseigenen Prozessor verfügt! Apple taufte ihn „A4“.

Getaktet ist der A4 mit einem GHz und basiert laut Angaben der Seite brightsideofnews.com auf der Technologie ARM Cortex-A9 MP. Damit besitzt er einige Ähnlichkeiten zu konkurrierenden Kleinprozessoren von Intel und Nvidia, weist jedoch ein Apple-Logo auf und zeichnet sich angeblich durch einen noch geringeren Energieverbrauch aus. Schließlich soll das iPad bis zu 10 Stunden lang ohne externe Stromversorgung auskommen.

Zulieferer des A4 soll die Firma PA Semi. Apple übernahm das Unternehmen im Jahre 2008. Neben der geringen Leistungsaufnahme des Chips soll der A4 auch außerordentlich performant sein und kaum Abwärme verursachen. Somit eignet er sich optimal für handliche mobile Endgeräte wie das iPad, zukünftig vielleicht aber auch für mehr…

Möglicherweise ist der A4 auch der Anfang vom Ende der Zuliefererkarriere von Firmen wie Intel oder Nvidia. Hält der Chip was er verspricht, könnte es gut sein dass man schon bald ganz auf Prozessoren Marke Eigenbau setzen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy