Home » Software » Windows 7 auf dem iPad

Windows 7 auf dem iPad

Mit einem Blogbeitrag kündigte Chris Fleck, Vice President of Community and Solutions Development der Firma Citrix Systems an dass es auf dem iPad ein voll nutzbares virtuelles Windows 7 geben wird. Um dies zu bewerkstelligen werden die Programme Citrix Receiver sowie XenDesktop / XenApp benötigt.

Das Ganze soll dabei wie folgt laufen: Auf dem iPad selbst läuft nur eine kleine Anwendung bzw. App die als quasi Client eine Verbindung zu einer externen virtuellen Maschine herstellt. Auf der VM liegt dann eine persönliche Version von Windows 7 die genauso benutzt werden kann wie eine herkömmliche Windowsinstallation, nur eben via Internetverbindung. Die benötigten Serverkapazitäten soll das Unternehmen mit in eigenen Rechenzentren bereitstellen.

Hierzu wird derzeit an einer speziellen Version des so genannten „Citrix Receiver“ gearbeitet, also dem Teil der Softwarelösung der das virtualisierte Windows 7 auf das iPad holt. Man plant ein entsprechendes Tool für das iPad noch bis zum Marktstart fertig zu stellen und ist überzeugt dass das 9,7 Zoll große Display des iPad sowie die Auflösung von 1024 mal 768 Pixeln eine gute Eignung für die Nutzung von Windows 7 aufweisen.

Über die genauen Kosten dieser Softwarelösung ist noch nichts bekannt. Es kann allerdings durchaus damit gerechnet werden dass regelmäßige Fixkosten anfallen würden, denn schließlich muss eine lauffähige Windows 7 Version ständig auf einem Citrix-Server bereit gehalten werden.

Windows 7 auf dem iPad
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.