Home » iPhone & iPod » Apples neues iKey-Projekt

Apples neues iKey-Projekt

Der Fernsehsender N-TV berichtet von einem neuen Patentantrag durch Apple. Das Projekt läuft unter der Bezeichnung „iKey“ und beschreibt eine Technologie die dazu dienen soll das mit dem iPhone, bzw. generell einem Mobiltelefon den Schlüsselbund zu ersetzen.

Damit würde Apple den Smartphone-Trend fortsetzen, der schon seit Jahren immer weiter in die Richtung geht, immer mehr Funktionen und Endgeräte in einem einzogen Mobiltelefon zu vereinen. Bei „iKey“ soll mit der so genannten Near Field Communication (NFC) gearbeitet werden, die auf Übertragungswege von bis zu zehn Metern, also das Nahfeld spezialisiert ist. Die Fähigkeit für NFC besitzen allerdings bislang nur wenige Handys.

Dennoch könnte die iKey-Technik in Zukunft wohl Haustürschlüssel oder auch den Autoschlüssel ersetzen und so das Leben erheblich vereinfachen. Zurzeit wird sogar schon spekuliert dass iKey auch im neuen iPhone 4G Verwendung finden könnte.

Im Patentantrag beschreibt Apple bereits wie es sich die Schlüssellösung vorstellt: Auf dem Display des Mobiltelefons soll eine Art Drehscheibe (wie bei einem Tresor) abgebildet sein, mit der sich dann via Touch-Funktion der richtige Code für bestimmte Schlösser einstellen lässt. Wem das allerdings zu umständlich erscheint, der kann auch klassische eine Eingabe via Tasten durchführen. Die Übertragung des „Tür öffnen“-Signals soll selbstverständlich verschlüsselt erfolgen!

Quelle: http://www.n-tv.de/technik/mobiles/iPhone-als-Schluesselbund-article766746.html

Apples neues iKey-Projekt
3.9 (78%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Ich finde das sehr bedenklich. Es gibt gewisse Dinge, die man analog lassen sollte. Schlüssel in jeglicher Form gehören imho dazu. Obwohl ich sonst sehr technikbegeistert bin und jeden „scheiß“ mitmache…