Home » App Store & Applikationen » Strahlenmessungs-App aus dem Store entfernt

Strahlenmessungs-App aus dem Store entfernt

Die App namens „Tawkon“ misst die Strahlenbelastung der der Nutzer durch das iPhone ausgesetzt ist. Dabei werden wissenschaftliche Grundlagen wie die spezifische Absorptionsrate (SAR), Häufigkeit der Nutzung und Umwelteinflüsse zugrunde gelegt. Nutzer die sich selbst zu hohen Strahlenmengen aussetzen werden von der App gewarnt. Doch nun wurde Tawkon von Apple aus dem App Store entfernt.

Grund für die Sperrung: Das Tool Tawkon würde die User angeblich verwirren.

Der Benutzer kann mit der App Tipps erhalten, wie er sein Verhalten ändern kann um die Strahlendosis zu minimieren. Telefoniert man beispielsweise im Auto mit dem iPhone, so erklingt ein Warnton, wobei das Gespräch davon unbeeinflusst bleibt. Nun hat man die Wahl zum Beispiel aus zu steigen und das Telefongespräch dort fort zu setzen. Auch die Häufigkeit der Handynutzung wird als Grundlage für Tipps herangezogen.

Tawkon ist sogar in der Lage die spezifische Absorptionsrate zu messen und so zu ermitteln wie gut oder schlecht der Körper in der Lage ist Strahlung zu absorbieren und ab wann er sich möglicherweise schädlichen Strahlenmengen aussetzt. Allerdings sind wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema Strahlenbelastung nach wie vor umstritten, sodass auch die Schlüsse die App mehr aus Annahmen als aus wissenschaftlichen Fakten zieht sehr fraglich sind.

Auch Versionen für das Blackberry und Handys auf Basis von Android sind derzeit in Planung. Warum Apple die User nicht für fähig hält mit den Hilfestellungen dieser App richtig umzugehen verriet man bislang nicht…

Quelle: http://techcrunch.com/2010/03/04/tawkon-iphone-radiation/

Strahlenmessungs-App aus dem Store entfernt
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.