Home » Hardware » Import-iPads auch in Deutschland vorbestellbar

Import-iPads auch in Deutschland vorbestellbar

Seit vergangenem Freitag kann das iPad in den USA vorbestellt werden. Seit heute ist es über einen indirekten bzw. inoffiziellen Weg auch in Deutschland möglich. Angeboten werden Import-iPads zu Preisen ab rund 560 Euro auf Verkaufsplattformen wie zum Beispiel eBay.

560 Euro ist jedoch nur der Beginn der Preisskala. Ohnehin ist dafür nur das Einsteiger-Modell ohne 3G und mit nur 16 GB Speicher zu haben, dass es in den USA für rund 400 US-Dollar, umgerechnet also etwa 350 Euro zu haben gibt. Für den Import gewährt man sich derzeit noch eine recht hohe Gewinnspanne. Die iPad-Preise gehen je nach Modell und Verfügbarkeit hoch bis über 1.000 Euro. Ein Schnäppchen lässt sich auf diesem Wege also wohl kaum machen, doch wer schon ein paar Wochen vor allen anderen stolzer iPad-Besitzer sein möchte und zuviel Geld auf dem Konto hat, kann diesen Traum in Erfüllung gehen lassen.

Neben dem iPad selbst sind auch bereits Zubehörteile wie Ladekabel und Taschen zu überteuerten Endpreisen zu haben. Regulär wird das iPad aktuellen Informationen zufolge „gegen Ende April“ in Deutschland ausgeliefert werden. Wer sein iPad importieren lässt, der kann damit rechnen dass für ihn der US-Starttermin (3. April) gilt, wobei natürlich noch ein paar Tage für den Versand hinzu gerechnet werden müssen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy